Die 31. postpanhellenischen Präherbst-Wettkämpfe am Zuckerhut

Rio

Was haben die Wörter Spiele, Fluss und Sommer gemeinsam? Diese und weitere Allerweltswörter sind aktuell in der Werbung strengstens verboten, zumindest wenn es nach dem IOC geht und man nicht zufällig offizieller Sponsor der olympischen Spiele ist. Leider zählt ein Blogartikel, der zu einem Onlineshop wie Lensspirit gehört, auch unter “Werbung“. Und da wir kein hauptamtlicher Unterstützer des Großevents sind, können wir euch an dieser Stelle auch keine interessanten Hintergrund-Infos rund um die Wettkämpfe in Südamerika bieten, sondern mussten etwas umdisponieren …

Strenge Restriktionen für Werbetreibende

Seit dem 27. Juli ist die Regel 40 der Olympia-Charta aktiv, in der der DOSB genau festgelegt hat welche Marketingaktivitäten im Olympia-Zeitraum erlaubt – und vor allen Dingen verboten – sind.
Unter anderem zählen dazu eben auch Begrifflichkeiten, die unbedingt zu vermeiden sind, möchte man Unterlassungserklärungen etc. lieber aus dem Weg gehen. Neben den durchaus nachvollziehbaren Bezeichnungen wie Olympische Spiele, Olympia, olympisch oder Rio 2016 gehören auch Wörter dazu, die in einem eher allgemeinen Zusammenhang mit den Wettkämpfen in Brasilien stehen. So zum Beispiel Gold, Silber, Bronze, Medaille, Podest, 2016 oder eben auch Rio, Spiele und Sommer. Da das Ganze nicht sprachgebunden ist, sondern auch Übersetzungen verboten sind, zählt das Wort „Fluss“ als deutsche Form von Rio strenggenommen auch zu den unerlaubten Ausdrücken.

Auf rechtlichen Schleichwegen zur passenden Anzeige

Wer dennoch den aktuellen Anlass für seine Werbekampagne nutzen möchte, ohne Unsummen an Sponsorengeldern an das IOC zu überweisen, muss sich etwas einfallen lassen. Eine äußerst elegante Lösung wäre beispielsweise, alle verbotenen Begriffe durch treffende, unverfängliche Synonyme zu ersetzen. Eine entsprechende Textanzeige könnte dann folgendermaßen aussehen:
Erlebe jetzt die 31. postpanhellenischen Präherbst-Wettkämpfe am Zuckerhut im Jahr zwischen 2015 und 2017 noch intensiver mit Kontaktlinsen von Lensspirit. Entscheide dich für die Tag-und Nacht-Linsen Air Optix Night & Day Aqua und verfolge rund um die Uhr wie die Athleten um gelbschimmerndes Edelmetall, das Element mit der höchsten elektrischen Leitfähigkeit und die Kupfer-Zink-Legierung kämpfen. Wir von Lensspirit wünschen insbesondere unseren heimischen Sportlern ein nicht abreißendes Edelmetall-Fließgewässer, auf das in der Nationenwertung vielleicht sogar der Sprung aufs Treppchen gelingt.

Sportliche Alternativen ohne juristische Barrieren

Wem diese Art der Werbung zu aufwendig oder einfach auch zu blöd ist, dem empfehle ich, seinen Fokus einfach auf andere sportliche Großereignisse zu legen, das eidgenössische Schwing- und Älplerfest zum Beispiel. Dieses findet vom 26. bis 28. August im schweizerischen Estavayer-le-Lac statt und legt Werbetreibenden garantiert deutlich weniger Steine in den Weg.

Artikel teilen

Über den Autor /


Immanuel

ist Online-Redakteur bei Lensspirit und bereichert unseren Blog mit spannenden Artikeln zu den Themen Ausbildung, Forschung, Wissenschaft und Kultur.

Kommentar posten

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert

Über Lensspirit

Lensspirit ist einer der führenden Kontaktlinsen-Versender in Deutschland und Europa mit Hauptsitz in Leipzig. 1997 von Swetlana Reiche gegründet, beliefert Lensspirit heute sowohl Endverbraucher als auch Großkunden in über 26 europäischen Ländern.

Die Firmenphilosopie beruht auf Nachhaltigkeit, Kontinuität und sozialer Verantwortung. Professionalität und Teamarbeit sowie eine offene und freundliche Kommunikation werden bei Lensspirit gelebt – intern wie extern.

Flickr Fotos

Social Media

banner