7 Dinge die du tun kannst, wenn dein Handy Pokémon GO nicht unterstützt

7 Dinge die du tun kannst, wenn dein Handy Pokémon GO nicht unterstützt

Du bist total genervt, weil sich alles nur noch um Pokémon GO dreht und Du nicht mitreden kannst, da Du Besitzer eines Windows Phones, Blackberry oder eines älteren Android- oder iPhone-Modells bist? Wir haben Tipps für Dich, was Du tun kannst. Poké-Stress adé!

1. Pokémon auf dem Gameboy spielen

Das ist voll „retro“ und Retrosein ist ja bekanntlich total im Trend.

2. Ebay-Auktionen gewinnen

Der Großteil der Bevölkerung läuft nun lieber draußen mit dem Handy herum anstatt vorm PC zu sitzen. Für Auktionsfreunde ein gefundenes Fressen, denn endlich kann man wieder zu Spottpreisen tolle Sachen ersteigern, weil keiner mehr mitbietet.

3. Entspannt Auto fahren

Da man im Spiel Pokémon-Eier ausbrüten muss und das nur funktioniert, wenn man läuft oder Rad fährt, wird es vermutlich bald ziemlich leer auf Deutschlands Straßen sein – herrlich!

4. Bestimmen, was im Fernsehen läuft

Dein gesamter Haushalt ist draußen unterwegs Pokémon GO spielen? Weltklasse! Endlich darfst Du bestimmen, welcher Film oder welche Serie heute geschaut wird.

5. Schlauer als die Anderen sein

Du sitzt mit deinen Freunden im Cafe und ihr diskutiert z.B. darüber, in welcher Serie ein bestimmter Schauspieler noch zu sehen war. Also googelt einer fix das Ergebnis und kann dann vor seinem Freunden mit exklusiven Insiderwissen punkten. Jetzt wirst Du womöglich immer dieser Jemand sein, weil deine Freunde kaum genug Akku haben oder ihr Datenvolumen bereits erschöpft ist.

6. Style-Experimente wagen

Die Haare mal komplett grün färben? Aber was wenn es doof aussieht, dann wird mich jeder auslachen… Jetzt kannst Du es wagen, denn diese Denke war gestern. Heute wird man das nicht mal mehr mitbekommen, da alle nur noch aufs Handy schauen, um Pokémon zu jagen.

7. Endlich ein Argument haben, sich ein neues Smartphone anzuschaffen

Dein „Non-Pokefon“ ist zwar noch nicht mal ein Jahr alt, aber trotzdem sehnst Du dich nach einem neuen Handy. Bislang durftest Du dir von deinem Schatz oder deiner Family anhören „Das ist doch eine völlig sinnlose Ausgabe, du hast doch ein neues Telefon“. Damit wird Dich nun keiner mehr konfrontieren – vorausgesetzt natürlich, er ist ebenfalls im Pokémon GO-Wahn. „Wie Du kannst kein Pokémon GO spielen? Kauf Dir doch ein neues Handy.“ 😉

Artikel teilen

Über den Autor /


Clodi

Ich höre und mache gerne Musik und daher sind Szene-Themen genau mein Spezialgebiet. Kontaktlinsen trage ich um meine Augenfarbe zu wechseln - am liebsten mag...

Mehr über Clodi erfahren

1 Kommentar

  1. Eileen Lemler

    „Da man im Spiel Pokémon-Eier ausbrüten muss und das nur funktioniert, wenn man läuft oder Rad fährt, wird es vermutlich bald ziemlich leer auf Deutschlands Straßen sein – herrlich (…)“
    Wäre ja beinahe toll, wenn das geklappt hätte allerdings. Ich mein hunderte Millionen Spieler nach wenigen Wochen – das wirklich enorm krass, aber dann ist die Spieleranzahl so rasant gesunken, dass es ja fast peinlich ist 😀 Im August 2016 haben sie bereits 15 Millionen täglich aktive Nutzer verloren. Da fragt man sich schon – warum nur ? Hat denen vllt. neue Effekte gefehlt? Sind die Menschen einfach zu faul draußen rumzulaufen? Eigtl. schade – mit di8esm Spiel sind die jungen Menschen sogar mal wieder raus aufs Feld und in die Wälder spaziert und haben bisschen frische Luft geschnappt haha 😀 Dem Unternehmen sind wohl die innovativen Ideen ausgegangen und nicht zu vergessen die Ideen bzw. Mittel, wie sie das gnaze weiterhin an den Kunden/Endverbraucher heranbringen – hätte sie mal besser hier geschaut. Aber diese Ideen haben es schon in sich 😀 Idee 6 habe ich nun auch schon des öfteren auf der Straße gesehen haha …ob das tatsächlich damit zusammen hängt – man wird es wohl nie erfahren ….. 😉
    Euch ne schöne Woche!

Kommentar posten

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert

Über Lensspirit

Lensspirit ist einer der führenden Kontaktlinsen-Versender in Deutschland und Europa mit Hauptsitz in Leipzig. 1997 von Swetlana Reiche gegründet, beliefert Lensspirit heute sowohl Endverbraucher als auch Großkunden in über 26 europäischen Ländern.

Die Firmenphilosopie beruht auf Nachhaltigkeit, Kontinuität und sozialer Verantwortung. Professionalität und Teamarbeit sowie eine offene und freundliche Kommunikation werden bei Lensspirit gelebt – intern wie extern.

Flickr Fotos

Social Media

banner