Schwarze Kleidung – dunkle Seele: wer hat Angst vorm schwarzen Mann?

Mainteaser_Blog_wgt2016_neu

„Blickwechsel: Sieh die Welt mit anderen Augen.“ – in der neuen Videoreihe von Lensspirit werden Menschen in eine ihnen unbekannte Situation versetzt und mit der Kamera begleitet. In der ersten Folge schlüpft Probandin Olga in die Rolle eines Gothics.

Berührungsängste auflösen und eine neue Sicht auf die Welt erhalten

Wer kennt es nicht? Als Mensch hat man grundlegend eine Art Angst vor Dingen oder anderen Menschen, die nicht einem selbst oder der „Norm“ entsprechen. Man weiß einfach nicht, wie man dem Unbekannten gegenüber treten soll und verhält sich daher grundlegend erst mal distanziert. Doch genau diese Distanzhaltung ist oftmals überhaupt nicht notwendig. Lensspirit lebt diesen Gedanken unter dem unternehmenseigenen Leitspruch „Kompetenz und Menschlichkeit schaffen Vertrauen“ und trägt ihn durch soziales Engagement nach außen. „Gerade in einer Zeit, in der Multikulturalität und Heterogenität eine immer größere Bedeutung in unserer Gesellschaft haben, ist ein verständnisvoller Umgang im Miteinander wichtig. Deshalb haben wir uns entschieden, ein Projekt zu initiieren, dass genau diese Thematik aufgreift.“, so Lensspirit-Geschäftsführerin Swetlana Geisler-Reiche.
In unserer neuen Videoreihe möchten wir Augen öffnen, den Blick erweitern und Menschen die Möglichkeit geben, neue, positive Erfahrungen mit Themen zu machen, vor denen sie bislang eher Angst empfunden haben. Es soll Menschen anregen, ihre eigene Komfortzone zu verlassen, um mehr Verständnis für Denkweisen und Handlungen Anderer zu entwickeln.

In der ersten Folge nehmen wir die Gothicszene unter die Lupe

Als Leipziger Unternehmen mit einem großen Anteil an Gothics unter den Mitarbeiten, sind wir regelmäßig auf dem jährlich stattfindenden Wave-Gotik-Treffen (kurz „WGT“) unterwegs. Daher war es für uns naheliegend, sich in der ersten Ausgabe von „Blickwechsel“ mit den Vorurteilen gegenüber der schwarzen Szene zu befassen.

“Nimm dich in Acht – Gothics sind böse!”

Probandin Olga (31) stammt gebürtig aus Russland. Als sie 2008 nach Leipzig zog, wurde sie von ihren Bekannten vorgewarnt, dass in der Bachstadt alljährlich das weltgrößte Treffen der schwarzen Szene stattfindet. Aufpassen solle sie, denn in ihrer Heimat gelten die „Gruftis“ allgemein als böse, aggressiv und sogar rassistisch. Nicht nur in Russland kennen Anhänger der Szene diese Vorurteile. Auch bei uns halten sich diese Klischees in den Köpfen vieler „Normalbürger“ wacker.
In unserem Video verwandeln wir Olga, die bislang keine Ahnung hatte, was das für Menschen in der Szene sind, selbst in ein „Geschöpf der Nacht“ und besuchten mit ihr das WGT.
Ihr werdet nicht glauben, was sie im Nachhinein über die Szene zu berichten hat:

Mitwirkende:

Ohne diese Unterstützer wäre das Video so wohl nicht möglich gewesen. Daher geht an dieser Stelle ein ganz besonderer Dank an:

Maskenzauber – für den wunderschönen Kopfputz, der uns für den Dreh zur Verfügung gestellt wurde!

-La Magra- – für die tolle Musik im Video!

Artikel teilen

Über den Autor /


Clodi

Ich höre und mache gerne Musik und daher sind Szene-Themen genau mein Spezialgebiet. Kontaktlinsen trage ich um meine Augenfarbe zu wechseln - am liebsten mag...

Mehr über Clodi erfahren

Kommentar posten

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert

Über Lensspirit

Lensspirit ist einer der führenden Kontaktlinsen-Versender in Deutschland und Europa mit Hauptsitz in Leipzig. 1997 von Swetlana Reiche gegründet, beliefert Lensspirit heute sowohl Endverbraucher als auch Großkunden in über 26 europäischen Ländern.

Die Firmenphilosopie beruht auf Nachhaltigkeit, Kontinuität und sozialer Verantwortung. Professionalität und Teamarbeit sowie eine offene und freundliche Kommunikation werden bei Lensspirit gelebt – intern wie extern.

Flickr Fotos

Social Media

banner