Brillen und Kontaktlinsen für Tiere?

Brillen und Kontaktlinsen für Tiere

Keine 500m Luftlinie von Lensspirit entfernt lebte bis vor Kurzem ein echter Weltstar. Berühmt wurde sie durch ihre Fehlsichtigkeit, die ihr sogar einen Auftritt bei der Oscar-Verleihung 2011 bescherte. Die Rede ist von Heidi, dem schielenden Opossum aus dem Leipziger Zoo. Während Heidis Sehfehler offensichtlich war, leiden zahlreiche Tiere unter Sehschwächen wie Kurz- oder Weitsichtigkeit, die deutlich schwerer zu erkennen sind.

Woher weiß ich, ob mein Haustier schlecht sieht und wie kann ich ihm helfen?

Generell ist es natürlich sehr schwierig herauszufinden, ob ein Tier eine Sehschwäche hat. Daher liegt es hauptsächlich am Besitzer, das Tier aufmerksam zu beobachten. Sollte sich ein entsprechender Verdacht erhärten, ist ein Besuch beim Tieraugenarzt zu empfehlen. Dieser kann mittels einer Skiaskopie herausfinden, ob eine Kurz- oder Weitsichtigkeit vorliegt. Die Skiaskopie ist ein objektiver Sehtest, der vorwiegend bei Kleinkindern angewendet wird, die sich noch nicht artikulieren können. Dabei leuchtet der Arzt mit dem Skiaskop ins Auge und kann anhand des Lichtstrahlverlaufs die Sehschwäche bestimmen.
Ob eine Korrektur notwendig ist, muss dann immer individuell entschieden werden. Wenn sich das Tier an seine Sehschwäche gewöhnt hat, wird es ihm vermutlich schwerer fallen mit der vermeintlich besseren Sicht zurechtzukommen. Es könnte beispielsweise Situationen und Entfernungen falsch einschätzen und dadurch stolpern oder stürzen.

Welche Möglichkeiten zur Sehkorrektur gibt es?

Liegt eine Fehlsichtigkeit oder Augenkrankheit vor, die eine Korrektur unbedingt erfordert, gibt es dazu inzwischen verschiedene Möglichkeiten. Dazu zählen spezielle Brillen, intraokulare Linsen und tatsächlich auch Kontaktlinsen.

Kontaktlinsen für Tiere

Kontaktlinsen für Tiere werden vor allem dann eingesetzt, wenn die Hornhaut verletzt ist und geschützt werden muss. Es handelt sich dabei um eine hochsauerstoffdurchlässige und hydrophile Linse, die eine Nanostruktur auf der Innenseite besitzt und über einen Selbstreinigungseffekt verfügt.
Eine Tier-Kontaktlinse ist nicht mit Kontaktlinsen für Menschen zu vergleichen. Sie wird mittels einer Mess-Schablone ganz individuell erstellt. Beim Einsetzen muss das Tier ruhig gestellt oder sogar vollnarkotisiert werden.
Die Kontaktlinse kann bei regelmäßiger Kontrolle bis zu vier Wochen im Auge bleiben und ist generell nur für die Dauer der Therapie vorgesehen.

Intraokulare Linsen für Tiere

Intraokulare Linsen werden dann eingesetzt, wenn eine so schwere Erkrankung vorliegt, dass das Sehvermögen enorm eingeschränkt ist. Das gilt zum Beispiel für den Grauen Star (Katarakt). Die intraokulare Linse besteht aus Acryl. Sie ersetzt dabei die natürliche Augenlinse und ermöglicht wieder eine klare Sicht. Eine solche Behandlung wird bei Menschen schon seit Längerem durchgeführt, bei Tieren ist diese Methode noch recht neu. Möglich ist sie bei beinahe allen Tierarten ab einer bestimmten Mindestgröße.

Militär Hund mit Schutzbrille im Einsatz

Militärhund mit Schutzbrille im Einsatz

Brillen für Tiere

Bei Tierbrillen handelt es in den meisten Fällen um Sonnenbrillen. Diese dienen weniger zur Korrektur eines Sehfehlers, sondern vielmehr zum Schutz vor äußeren Einflüssen. Sie werden beispielsweise bei Lawinenhunden als Blendschutz vor der Sonne, beim Militär oder bei einer allergischen Hornhautentzündung eingesetzt. Außerdem schützen sie die Bindehäute bei starkem Fahrtwind, zum Beispiel wenn das Haustier im Cabrio mitfährt.

Immer häufiger sieht man auch Hunde, die eine Brille als Accessoire tragen (müssen). Das ist meines Erachtens jedoch reine Tierquälerei und in keinem Fall zu befürworten.

Fazit

Natürlich können auch Tiere einen Sehfehler haben. Handelt es sich dabei um eine Kurz- oder Weitsichtigkeit, die nur wenige Dioptrien ausmacht, ist aber eine Sehkorrektur nicht sinnvoll. Schließlich bedeutet eine solche für das Tier eine erhebliche Umstellung, die es nicht automatisch auch als positiv wahrnimmt.
Liegt eine schwerwiegende Augenerkrankung vor, so gibt es inzwischen Möglichkeiten, dem Tier eine geeignete Versorgung zu bieten und eine spürbare Linderung und Verbesserung zu verschaffen. Entsprechende Behandlungsmethoden bieten spezielle Tieraugenärzte an.


Empfehlungen aus unserem Kontaktlinsen Shop

  • Air Optix Night Day Aqua Kontaktlinsen
  • Good Morning! Kombilösung
  • Good Morning! Dailies Kontaktlinsen
  • PROHYGSAN Hygiene Spray
  • Biofinity Kontaktlinsen
  • Air Optix COLORS Kontaktlinsen

Artikel teilen

Über den Autor /


Immanuel

ist Online-Redakteur bei Lensspirit und bereichert unseren Blog mit spannenden Artikeln zu den Themen Ausbildung, Forschung, Wissenschaft und Kultur.

1 Kommentar

  1. Dagmar

    Interessanter Beitrag.

Kommentar posten

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert

Über Lensspirit

Lensspirit ist einer der führenden Kontaktlinsen-Versender in Deutschland und Europa mit Hauptsitz in Leipzig. 1997 von Swetlana Reiche gegründet, beliefert Lensspirit heute sowohl Endverbraucher als auch Großkunden in über 26 europäischen Ländern.

Die Firmenphilosopie beruht auf Nachhaltigkeit, Kontinuität und sozialer Verantwortung. Professionalität und Teamarbeit sowie eine offene und freundliche Kommunikation werden bei Lensspirit gelebt – intern wie extern.

Flickr Fotos

Social Media

banner