Helfen Kontaktlinsen auch beim Schielen?

Helfen Kontaktlinsen auch beim Schielen

Oft werde ich gefragt, ob Personen, die Schielen oder eine Brille mit Prismenkorrektur tragen, auch Kontaktlinsen nutzen können. Hier kann ich ganz klar mit JEIN antworten. Kontaktlinsen korrigieren lediglich Sehschwächen (Ammetropien), wie zum Beispiel Kurz- oder Weitsichtigkeit. Je nach Ausmaß des Schielfehlers ist eventuell eine Kompensation auf kurze Zeit, z.B. zum Sport, möglich. Mit einem individuellen Kundengespräch und durch Ausprobieren der optimalen Linsen kann ein Erfolg mit Kontaktlinsen gegebenenfalls erzielt werden.

Was passiert beim Schielen?

Gern erläutere ich einmal, warum Schielkorrekturen mit Kontaktlinsen nicht realisierbar sind.
Als erstes wird bei einem Sehtest jedes Auge einzeln auf eine eventuelle Sehschwäche geprüft. Dabei kann zum Beispiel eine Kurzsichtigkeit (Myopie) festgestellt werden. Diese kann mit einer Brille oder mit Kontaktlinsen korrigiert werden, so dass der Betroffene wieder deutlich sieht. Danach wird getestet, wie sich beide Augen zusammen verhalten – also das binokulare Sehen. Ihr könnt euch das wie das räumliche Sehen vorstellen. Liegt hier ein Ungleichgewicht vor, das nicht durch Augenmuskelbewegungen kompensiert werden kann, spricht man von einer Winkelfehlsichtigkeit. Ein Betroffener kann kein dreidimensionales Bild sehen.

Man unterscheidet zwei Arten

Die Heterophorie wird auch als latentes (verstecktes) Schielen bezeichnet. Das Gehirn erledigt hier quasi die Ausgleichsarbeit und verschmilzt beide Bilder. Nur bei etwa 10% der Bevölkerung kommt es dabei zu Komplikationen. Asthenopische Beschwerden wie Doppelbilder, Kopfschmerzen, schnelle Ermüdung beim Lesen etc. können in diesen Fällen auftreten.
Die zweite Art des Schielens (lat. Strabisumus) ist die Heterotropie. Hier weicht ein Auge dauerhaft von der Blickrichtung des anderen Auges ab. Man spricht vom manifesten oder sichtbaren Schielen.

Woher kommt Schielen

Quelle: Augenklinik am Marienplatz http://a-a-m.de/

Therapie

Eine Früherkennung ist entscheidend für die optimale Entwicklung des Sehens. Das Sehen lernen findet größtenteils bis zum Vorschulalter statt. Bei großen Diskrepanzen kann der Gleichgewichtsinn etc. beeinflusst werden. Es ist wichtig dies frühzeitig bei Auffälligkeiten vom Augenarzt prüfen zu lassen.
Optometristen betreuen die Kinder mit Übungen in der Sehschule. Oft wird ein Auge, welches mit Begleitschielen beginnt, abgeklebt. Bei Bedarf erlangen Betroffene anhand von Brillen mit Prismengläsern eine verbesserte Wahrnehmung. Je nach Intensität der Winkelfehlsichtigkeit und der damit verbundenen Beschwerden kann auch die operative Augenmuskelverkürzung eine Therapie sein.

Warum ist keine Korrektur mit Kontaktlinsen möglich?

Kontaktlinsen korrigieren Fehlsichtigkeiten, wie Hornhautverkrümmung, Myopie oder Hyperopie. Eine Korrektur mit Prismen, wie häufig für das Schielen benötigt, ist hier nicht möglich.


Empfehlungen aus unserem Kontaktlinsen Shop

  • Air Optix Night Day Aqua Kontaktlinsen
  • Good Morning! Kombilösung
  • Good Morning! Dailies Kontaktlinsen
  • PROHYGSAN Hygiene Spray
  • Biofinity Kontaktlinsen
  • Air Optix COLORS Kontaktlinsen

Artikel teilen

Über den Autor /


Theres

ist Augenoptiker-Meisterin und beriet bis Ende 2016 unsere Kunden sowohl telefonisch als auch vor Ort im Lensspirit Kontaktlinsen-Studio. Sie weiß, was Kontaktlinsenträger wissen wollen und...

Mehr über Theres erfahren

Kommentar posten

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert

Über Lensspirit

Lensspirit ist einer der führenden Kontaktlinsen-Versender in Deutschland und Europa mit Hauptsitz in Leipzig. 1997 von Swetlana Reiche gegründet, beliefert Lensspirit heute sowohl Endverbraucher als auch Großkunden in über 26 europäischen Ländern.

Die Firmenphilosopie beruht auf Nachhaltigkeit, Kontinuität und sozialer Verantwortung. Professionalität und Teamarbeit sowie eine offene und freundliche Kommunikation werden bei Lensspirit gelebt – intern wie extern.

Flickr Fotos

Social Media

banner