Hello Kitty Kontaktlinsen – Der Kult um die Katze

Hello Kitty Kontaktlinsen Lensspirit

 

Für die einen ist es Kitsch hoch 10, für die anderen die beste Erfindung seit es süße Kätzchen gibt. Hello Kitty polarisiert. Sie wird geliebt oder gehasst, für einen Raum dazwischen ist kaum Platz.

Befürworter des japanischen Exportschlagers kommentieren Neuheiten in Blogs und Foren in der Regel mit den Worten „OMG!“ gefolgt von einem langgezogenen „Haben will!“. Die Gegenseite wiederum fühlt sich gezwungen mit der (hoffentlich) nicht ganz ernst gemeinten Drohung von Gewaltanwendung darauf zu reagieren. Ganz gleich ob gemocht oder nicht, das kleine Kätzchen ohne Mund und mit der roten Schleife auf dem Kopf ist extrem erfolgreich.

Hello Kitty und die Kultur der Verniedlichung

Hello Kitty Kontaktlinsen

Nur noch Augen für die Katze: Hello Kitty-Kontaktlinsen (Bild gefunden bei Inventorspot)

1974 ins Leben gerufen, entwickelte sich Hello Kitty im Laufe der Zeit zum wichtigsten Verkaufselement des Herstellers Sanrio und macht inzwischen mit einer halben Milliarde US-Dollar die Hälfte des Unternehmens-Umsatzes pro Jahr aus.

Hello Kitty ist das Sinnbild der japanischen Kawaii-Kultur, in der die Verniedlichung des Alltags eine wesentliche Rolle spielt und die sich inzwischen auf praktisch alle Bereiche des öffentlichen Lebens ausgedehnt hat. Was würdet ihr davon halten, wenn für Straßenabsperrungen keine rot-weiß gestreiften Leitbaken verwendet werden würden, sondern rosafarbene Plastik-Kaninchen? In Deutschland undenkbar, oder? In Japan ist das aber in einigen Fällen tatsächlich Realität.

Auch wenn sich die Kawaii-Kultur in den westlichen Ländern doch eher auf den privaten Bereich und bestimmte Personengruppen beschränkt, so ist Hello Kitty doch auch bei uns mit zahllosen Produkten für alle Lebensbereiche vertreten.

Die Hello Kitty-Welt

Ein Blick in Hello Kitty Online Shops lässt vermuten, dass für alles was an herkömmlichen Produkten für den alltäglichen Bedarf erhältlich ist, es auch eine Hello Kitty-Version gibt. Möbel, Kleidung, Schuhe, Pflegeprodukte, Lebensmittel, usw. Wer möchte, kann sein ganzes Leben ins Zeichen dieser kleinen Katze stellen.

Hello Kitty für die Augen – Kontaktlinsen im Design des berühmten, weißen Kätzchens

Hello Kitty Kontaktlinsen in Rosa

So sehen die Hello Kitty-Linsen des japanischen Herstellers „Fall in Eyez“ im Detail aus (Bild gefunden bei Webfail.com)

Seit Neuestem gibt es nun sogar Hello Kitty Kontaktlinsen! Das sind unterschiedlich farbige Kontaktlinsen (pink, violett, braun, grau), auf deren Oberfläche mehrere kleine Motive des Kätzchens aufgedruckt sind – ein absolutes Must-have für alle echten Hello Kitty Fans.

Die Kontaktlinse ist aus einem herkömmlichen Hydrogel (HEMA) hergestellt, das häufig für farbige Kontaktlinsen verwendet wird und daher grundsätzlich unbedenklich ist. Auch Befürchtungen, die Farbe könnte sich ablösen und an der Iris festhaften, sind unbegründet. Der Farbauftrag ist bei farbigen Kontaktlinsen entweder in das Material eingebettet oder auf die Oberfläche gedruckt und versiegelt. Das Auge kommt mit der eigentlichen Farbe also gar nicht direkt in Berührung.

Somit steht euren Augen im Hello Kitty-Look also nichts mehr Wege – zumindest beinahe. Denn die Kontaktlinsen sind zurzeit nur in Japan erhältlich. Wer die Hello Kitty Kontaktlinsen aber trotzdem schon jetzt unbedingt haben möchte, dem bleibt wohl nichts anderes übrig als noch schnell einen Sprach-Crashkurs zu belegen und in einem japanischen Online-Shop zu bestellen. Alle anderen müssen sich noch etwas gedulden und können alternativ ja schon mal andere Farb-Kontaktlinsen ausprobieren.

Hello Kitty Kontaktlinsen bunt

Welche Farbe der niedlichen Kontaktlinsen gefällt euch am besten? (Bild gefunden bei Pinterest)

Manga und Big Eyes-Linsen für das perfekte Cosplay-Outfit

Ich bin mir sicher, unsere Auswahl an Farb- und Fun-Linsen wird euch gefallen und die Zeit bis die Hello Kitty Kontaktlinsen auch in Deutschland auf den Markt kommen, ein wenig verkürzen.

Besonders für Cosplay-Events und -Wettbewerbe kann ich euch unser Sortiment an Manga- und Big Eyes Linsen, sowie die themenspezifischen Motivlinsen (z.B. Avatar) empfehlen.

Denkt aber bitte immer daran, dass Kontaktlinsen vor der Anwendung stets von einem Fachmann angepasst werden müssen. Alle wichtigen Infos dazu findet ihr in diesem Blogartikel.

Und die Gegenseite?

Wer die Kawaii-Kultur kindisch findet und mit der Hello Kitty-Mania nicht viel anfangen kann, der bekommt zumindest mit jedem Produkt immer wieder einen neuen Grund, fassungslos die Hände über dem Kopf zusammenzuschlagen.

Jetzt seid ihr dran, schreibt eure Meinung. Was haltet Ihr von Hello Kitty? Würdet ihr Hello Kitty Kontaktlinsen tragen?

Artikel teilen

Über den Autor /


Immanuel

ist Online-Redakteur bei Lensspirit und bereichert unseren Blog mit spannenden Artikeln zu den Themen Ausbildung, Forschung, Wissenschaft und Kultur.

Verwandte Artikel

1 Kommentar

  1. Jonas

    Guten Tag liebe Mitleser,
    diese Hello Kitty Kontaktlinsen sind sehr ausgefallen, aber irgendwie sprechen sie mich an. Vielen vielen Dank für diesen tollen Beitrag! Ich trage seit meiner Kindheit eine Brille und spiele nun mit dem Gedanken, auf Kontaktlinsen umzusteigen, da mich meine Brille schlichtweg nervt und ich es Leid bin, sie ständig tragen zu müssen. Als ich mich im Internet über dieses Thema informieren wollte, bin ich dabei auf eine Seite gestoßen, die mein Interesse geweckt hat.

Kommentar posten

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert

Über Lensspirit

Lensspirit ist einer der führenden Kontaktlinsen-Versender in Deutschland und Europa mit Hauptsitz in Leipzig. 1997 von Swetlana Reiche gegründet, beliefert Lensspirit heute sowohl Endverbraucher als auch Großkunden in über 26 europäischen Ländern.

Die Firmenphilosopie beruht auf Nachhaltigkeit, Kontinuität und sozialer Verantwortung. Professionalität und Teamarbeit sowie eine offene und freundliche Kommunikation werden bei Lensspirit gelebt – intern wie extern.

Flickr Fotos

Social Media

banner