Trockene Augen und Kontaktlinsen: Ursachen und Hilfe

Trockene Augen Kontaktlinsen Lensspirit

Trockene Augen sind unangenehm für Kontaktlinsenträger - Lensspirit zeigt, was dagegen hilft

Trockenes Auge – was nun?

Der Sommer ist da! Die Sonne scheint und die Tage werden wieder länger. Endlich steigt auch die Temperaturanzeige. Nur meine Augen fühlen sich trockener an. Was ist da los?

Viele Kontaktlinsenträger haben das Gefühl eines trockenen Auges auch jenseits des Sommers. Dies muss jedoch kein Grund sein, auf Kontaktlinsen zu verzichten. Wie das „trockene Auge“ entsteht und was man dagegen tun kann, um trotzdem ein angenehmes Tragegefühl zu haben, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Aber wann ist ein Auge überhaupt ein „trockenes Auge“?

Man spricht vom „trockenen Auge“ wenn du vermehrt spürst, dass deine Augen jucken oder brennen, so als wäre ein Sandkorn darin. Deine Augen fühlen sich müde an. Es können auch Sehstörungen oder eine gerötete Bindehaut auftreten. Bei manchen Menschen tränen die Augen vermehrt oder die Augenlider sind verklebt nach dem Aufwachen. Alle diese Symptome können zu einem eingeschränkten Tragekomfort für Kontaktlinsen führen – bis hin zur Unverträglichkeit.

Das kann zum einen an zu wenig Tränenfilm liegen. Quasi ein quantitatives Problem, wir sprechen hier vom „hyposekretorischen Auge“. Zum anderen kann es an der Tränenfilmzusammensetzung mangeln. Ein qualitatives Problem. Die „evaporativen Augen“ kämpfen mit verstärkter Tränenfilmverdunstung. Denn je geringer das Auge oder die Linse benetzt ist, desto undeutlicher ist das Sehen.

Schon mal gehört?

Das vom Augenarzt diagnostizierte trockene Auge wird auch als „Sicca-Syndrom“(lat. sicca=trocken) bezeichnet. „Keratoconjunctivitis sicca“, die Entzündung der Horn- und Bindehaut durch Trockenheit, ist auch ein Begriff in der medizinischen Fachsprache.

Und wie wird das hervorgerufen?

Das Trockene Auge ist eine multifaktorielle Störung des Tränenfilms und der Augenoberfläche, die mit physisch-psychischem Unbehagen, visueller Beeinträchtigung & Tränenfilminstabilität einhergeht und zur Schädigung der Augenoberfläche führen kann.

Die Ursachen dafür sind vielseitig. Ein trockenes Auge kann durch äußere Einflüsse, wie Klimaanlage oder Heizungsluft  hervorgerufen werden. Intensive Bildschirmarbeit kann auch dazu beitragen. Hier „stiert“ man häufig auf den Bildschirm und vergisst das Blinzeln. So trocknet das Auge bzw. die Kontaktlinse schnell ab.

Ursachen für trockene Augen

Anstrengende Bildschirmarbeit, einseintige Ernährung, Hormonumstellung oder Medikamente begünstigen das „Trockene Auge“

Sogar eine einseitige Ernährung und geringe Flüssigkeitsaufnahme können die Symptome begünstigen. Andere Einflüsse können die nachlassende Tränenproduktion im Alter sein. Oder Hormonumstellungen bei Frauen sowohl in der Schwangerschaft als auch in den Wechseljahren. Manche Medikamente beeinflussen auch die Tränenproduktion, z.B. Beta-Blocker oder blutdrucksenkende Mittel. Einige Erkrankungen wie z.B. Neurodermitis, Rheuma oder Diabetis können trockene Augen begünstigen. Einige Betroffenen haben nach einem refraktiven Eingriff (Augen-OP) trockene Augen.

Was kann man dagegen tun?

Bei zu wenig Tränenmenge ist es wichtig das Auge zusätzlich zu befeuchten. Augentropfen bieten hier Abhilfe. Sie erhöhen die Tränenmenge. Viele Produkte sind auch für Kontaktlinsenträger verwendbar. Nachbenetzungstropfen wie Systane Ultra werden am Auge gelartig und legen sich somit wie ein schützender Film über dieses. Falls der Tränenfilm zu schnell verdunstet, ist es entscheidend die obere Schicht – die Lipidschicht – zu stabilisieren bzw. wieder zu komplettieren. Das Augenspray LipoNit ist hier ganz einfach in der Anwendung.

Für Linsenträger ist es natürlich entscheidend eine Linse zu nutzen, die kaum abtrocknet oder ein Feuchtigkeitsdepot hat. Oft beweist sich hier eine hochwertige Einmal-Linse als komfortabel. Wie z.B. die Dailies Total 1 von Alcon oder die 1-Day Acuvue TruEye von Johnson&Johnson.

Bei Premium-Monatslinsenträgern kann die Optimierung des Pflegemittels Besserung schaffen. Eine Kontaktlinsenpflege, die Feuchtigkeit an der Linse bindet, kann ein schnelles Abtrocknen verhindern.

Systane Augentropfen gegen trockene Augen

Augentropfen wie z.B. Systane Ultra sorgen für ein sanftes Gefühl und intensive Befeuchtung des Auges

Daran denkt man gar nicht:

Der Tränenkanal ist mit der Nase verbunden. So kann es bei der Nutzung von Nasentropfen oder -sprays  auch zu Veränderungen beim Kontaktlinsentragen kommen.

Daher mein Tipp: Konservierungsmittelfreie Augentropfen verwenden.

In diesem niedlichen Comic-Video sind die Ursachen für trockene Augen und die Wirkungsweise der Systane-Tropfen noch einmal leicht verständlich dargestellt.

Was hat bei dir gegen trockene Augen geholfen?

Artikel teilen

Über den Autor /


Theres

ist Augenoptiker-Meisterin und berät unsere Kunden sowohl telefonisch als auch vor Ort im Lensspirit Kontaktlinsen-Studio. Sie weiß, was Kontaktlinsenträger wissen wollen, und erklärt es hier...

Mehr über Theres erfahren

Verwandte Artikel

3 Kommentare

  1. StefanamMeer

    Hallo,

    vielen Dank für diesen interessanten Beitrag. Ich möchte noch einen interessanten Tipp hinzufügen. Wenn man an einer Entzündung der Augen leidet, kann man zur Linderung dieses Problems und eventueller Schmerzen mit Salbeitee arbeiten. Dabei brüht man zunächst den Tee auf und gießt ihn dann über ein kleines Kissen. Wenn der Tee im Kissen ein wenig abgekühlt ist, legt man es vorsichtig auf die Augen und lässt ihn für einige Zeit einwirken. Wenn man diese Prozedur mehrmals anwendet, kann die Entzündung gelindert werden.

    Liebe Grüße, Stefan

  2. valentina

    hallo ich hätte da ne frage ich hab heute meine kontakt linsen getragen und nacher weg gemacht weil irgendwie meine rechte auge zu stőren ich hab die um 7 uhr angehabt und um10 uhr uungefähr hab ich die wieder weg gemachz es ist 1:42 uhr und meine auge Stőrt mich sehr

  3. admin

    Falls ich es richtig verstanden habe, ist das Auge noch gereizt obwohl die Linse bereist abgenommen wurde?

    Dein Optiker oder Augenarzt kann vorsichtshalber dein betroffenen Auge begutachten. Und prüfen ob die Tageslinsen optimal für deine Augen sind.

    THERES

Kommentar posten

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert

Über Lensspirit

Lensspirit ist einer der führenden Kontaktlinsen-Versender in Deutschland und Europa mit Hauptsitz in Leipzig. 1997 von Swetlana Reiche gegründet, beliefert Lensspirit heute sowohl Endverbraucher als auch Großkunden in über 26 europäischen Ländern.

Die Firmenphilosopie beruht auf Nachhaltigkeit, Kontinuität und sozialer Verantwortung. Professionalität und Teamarbeit sowie eine offene und freundliche Kommunikation werden bei Lensspirit gelebt – intern wie extern.

Flickr Fotos

Social Media

banner