Das Duell: Billig- vs. Komfortairline

Blogduell_Kontaktlinsen_Lensspirit

[Hinweis: Sichere dir jetzt deine Chance auf 2x 30 Tageslinsen inkl. Nachbenetzung deiner Wahl und nimm am Blog Duell  unten in den Kommentaren teil.]

Nicht jeder hat das nötige Kleingeld für einen Urlaub inklusive Flug. Deswegen suchen sich manche Urlauber den Flug extra zum Hotel raus und greifen dabei auf Billigairlines, wie Ryanair oder Germanwings zurück, um nur einige zu nennen. Lufthansa ist natürlich komfortabler, aber eben auch viel teurer. Deswegen interessiert uns in unserem heutigen Duell Billig- vs. Komfortairline eure Einstellung zum Thema Flugreisen. Was ist ein Muss und was darf überhaupt nicht fehlen?

Die Billigairline

Der überzeugendste Grund liegt klar auf der Hand: Der Preis. Jedoch heißt billig in diesem Fall auch Verzicht auf viel Service. Bei Ryanair muss man beispielsweise vorher online einchecken. Am Schalter würden dafür noch einmal Gebühren fällig. Außerdem ist es bei vielen Airlines auch üblich während des Fluges für Snacks und Getränke horrende Preise zu verlangen. Dabei ist gerade das Trinken in der Höhe besonders wichtig. Durch die Klimaanlage fühlt man sich schnell irgendwie ausgetrocknet. Auf Grund des hohen Luftverkehrsaufkommens durch die Billigflieger kommt es auch öfter einmal zu Flugverspätungen. Jedoch bieten die Flieger auch viele und schnelle Direktverbindungen. Durch die kleinen Preise eröffnen sich auch für Leute mit kleinem Portmonee ganz neue Reiseziele.

Die Komfortairlines

Die Komfortairlines, wie Emirates oder Lufthansa, werden sicherlich häufiger bei Langstreckenflügen gebucht. Denn hier ist der komfortable Sitzabstand einfach jede Minute Goldwert. Wer quetscht sich schon gern stundenlang wie in der Sardinenbüchse mit Fremden zusammen? Neben dem Sitzkomfort gibt es auch hier einen rundum sorglos Service mit Snacks und kostenfreien Getränken. Meist gibt es auch ein Unterhaltungsprogramm mit aktuellen Filmen. Leider sind die Flugziele hier meist begrenzter und nicht so zahlreich wie bei den Billigfliegern und der Preis ist natürlich auch viel höher, aber egal für welche Airline ihr euch entscheidet, die Reise ist doch irgendwie immer gleich und Kontaktlinsenträger sehen sich immer wieder mit den gleichen Fragen konfrontiert: Kann ich meine Kontaktlinsen im Handgepäck mitnehmen? Was mache ich bei trockenen Augen? Viele interessante Tipps dazu findet ihr auch in meinem Beitrag: Netzcheck: Mit weichen Kontaktlinsen unterwegs in Flugzeug und Co. ?
Bei trockenen Augen empfehlen wir gern eine Nachbenetzungslösung griffbereit zu haben, wie die Aquify Nachbenetzung oder die AVIZOR Comfort Drops, die ihr auch heute gewinnen könnt.

Das Duell

Billig- oder Komfortairline. Jetzt seit ihr gefragt. Hinterlasst uns einfach ein Kommentar und gebt damit eure Stimme ab. Teilnehmen könnt ihr indem ihr uns ein Kommentar schreibt und dabei die Fragen am Ende des Artikels beantwortet. Unter Allen Teilnehmern des Duells verlosen wir die unter Gewinne aufgeführten Tageslinsen und Nachbenetzungslösungen. Das Duell endet am 17. September um 23.59 Uhr. Der Gewinner wird nach dem Zufallsprinzip ausgewählt und per E-Mail benachrichtigt. Sollte binnen 7 Tagen keine Rückmeldung erfolgen, erlischt der Anspruch auf den Gewinn und wir losen neu aus.

Die Frage: Fliegt ihr lieber billig oder mit Komfort? (Bitte mit Begründung)

Die Gewinne

Teilnahme wird natürlich auch wieder belohnt. Wir verlosen unter euch allen folgendes:

2x Biomedics 1day Extra sphere (30 Stk.) und 1x AVIZOR Comfort Drops (15ml)

oder

2x die Dailies Aqua Comfort Plus (30 Stk) und 1x Aquify Nachbenetzung (10ml)

Artikel teilen

Über den Autor /


arbeitete bei Lensspirit im Kundenservice und bereicherte als Autor für das Social Media Team diesen Blog mit spannenden Themen rund um das Thema Kontaktlinsen.

Verwandte Artikel

45 Kommentare

  1. Steffi

    Ich fliege mit Billig-Airlines, aus Preisgründen :)

  2. Elke Gräf

    2x die Dailies Aqua Comfort Plus (30 Stk) und 1x Aquify Nachbenetzung (10ml)

  3. Axel Mildner

    Fliegt ihr lieber billig oder mit Komfort? (Bitte mit Begründung)

    Billig, sicher sind sie alle, runterfallen tut keine. Nur mit Ryan Air hab ich meine Problem, die Sitze sind elend eng

  4. Satar Nuray

    Es kommt auf die Strecke an, bei Langflügen wäre es sinnvoller Komfort zu buchen. Bei Kurzstrecken kann man ruhig billig Flug buchen.
    Wenn die Preise zwischen Komfort und Billig eine sehr grosse Differenz hat dann tendiere ich auch zu preisgünstigen Flügen.

  5. Jeanette Heusel

    Ich bin für die billigairline denn ich denke die zwei drei Stunden die wir unterwegs sind kann man auch auf den comfort verzichten dann zahl ich lieber weniger. Essen kann man davor und danach und trinken auch.

  6. Inge

    Es kommt immer darauf an …
    Ich bin schon beides geflogen und man muss sagen: Ja, den Unterschied merkt man. Die Flugzeuge von Ryanair & Co sind halt etwas älter, nicht ganz so gut ausgestattet (TV und Ähnliches) und ich hatte auch öfter Ohrenpfeiffen. Aber für Kurzflüge (innereuropäisch, so bis 1,5h) kann man das schon aushalten 😉 Da ist mir der Preis dann entscheidender als Verpflegung, Sitzkomfort und die Möglichkeit, großes Gepäck mitzunehmen! Bei längeren Flügen oder bei großem Gepäck (z.B. für den 2-Wochen-Urlaub) tendieren ich persönlich dann doch auch eher zu den besseren Fluggesellschaften … sonst fängt der Urlaub schon mit Problemchen an.

  7. Samuel Klemke

    Ich fliege definitiv lieber mit Komfort als mit einer Billigairline. Da ich oft und viel unterwegs bin, und das auch mit viel Gepäck, ist es nicht nur bequemer und entspannter, sondern auf den kurzstrecken auch nicht wirklich teurer, wenn man die ganzen Extragebühren für Gepäck mit hinzurechnen müßte.

  8. Jan

    Ich fliege lieber billig. bleibt für den komfort im urlaub mehr übrig. das ist mir wichtiger

  9. Stefan

    Auf jeden Fall sind Komfortflüge besser! Vor allem auf Reisen nach Australien oder anderen entfernten Reisezielen. Dort fliegt man am besten Business-Class. Auch wenn es wirklich eine Stange Geld kostet. Dort kann man schlafen, hat eine gute Verpflegung und PLATZ!

  10. Torge

    Ich fliege lieber billig. Das so Ersparte investiere ich lieber im Urlaub.

  11. Elena

    Kurzstrecke geht auch billig, Langstrecke lieber mit Komfort.

  12. Michael

    Komfortirline – nichts schlimmeres als bereits gerädert im Urlaub anzukommen!

  13. Alessa

    Wieso teuer fliegen wenn es auch billig geht 😉
    Aber Komfort ist halt doch viel schöner!

  14. Jule

    Komfort! v.a. auf Langzeitstrecken, allein wegen Verpflegung und Platz. bei Kurzstrecken sind natürlich die Preise der Billigen verführerisch…

  15. Angelika Heiden

    Da die billig Airlines sich ja alles extra bezahlen lassen und dann überhaupt nicht mehr billig sind, schaue ich meist nach Komplettangeboten bei Opodo oder Flyloco aus.
    Grad bei Inlandsflügen oder auch internatinale Großstädten kann man da manches Schnäppchen machen, da die Hotelunterkunft schon im Preis mit enthalten ist.

  16. Anika

    Ich finde Komfortflüge auch besser. Wenn ich fliegen würde, würde ich mich immer dafür entscheiden. Alles ist komfortabler. Ob nun vom Platz oder vom Essen her. Bei Billigfliegern wäre ich immer etwas vorsichtig. Man hört so oft von „versteckten“ Preisen.

  17. Andrea

    Ganz ehrlich, ich bin noch nie geflogen…bisher immer Urlaub an Nord- und Ostsee gemacht!
    Also, wenn wir jetzt einen Urlaub buchen würden, hätte ich gern etwas mehr Komfort auf dem Flug und würde daher wohl Komfortflug vorziehen.
    Aber es kommt immer drauf an, wohin der Flug geht.
    Also, unentschieden :)

  18. Jan Stanetzki

    Ich fliege gerne komfortabel, möchte mir keine gedanken darüber machen ob ich jetzt nur ein Gepäckstück haben darf und hab auch keine Lust auf entfernten Flughäfen zu landen und dann noch einen Bustransfer inKauf nehmen zu müssen. daher zahle ich auch gern etwas mehr.!

  19. Sandra Mehmood

    Beide haben ihre Vorzüge. Für Flüge innerhalb Europas nehme ich gerne die Billigairline, da ich bei Flüge die zwei bis drei Stunden Non-Stop dauern gut und gerne auf den „Luxus“ von extra Getränken und TV verzichten kann. Wenn ich jedoch mehrfach umsteigen müsste oder Langstrecken fliegen muss, dann steige ich lieber auf Komfortairlines um. So komme ich meist weniger gestresst im Urlaub an. :)

  20. Mandy

    Komfort!!!!!!!!!!

  21. Julia

    Auf Kurzstrecken Billigairline, für 2 Stunden brauch ich keinen Komfort, das Geld geb ich lieber für Dinge vor Ort aus. Bei Langstrecken lohnt sich eine teurere Airline mehr, weil es sonst anstrengend wird und man unentspannt aus dem Urlaub kommt.

  22. Monique

    Ich glaube, das kommt ganz auf die Länge des Flugs an. Wenn ich mir vorstelle, 12 Stunden im Flieger zu sitzen, würde ich mir den Komfort schon gönnen. Für ein 2 Stunden Flug reicht aber auch die billige Variante. :)

  23. Peter Schlosser

    Für einen relativ kurzen Flug kann man schonmal auf den Komfort
    verzichten. Für längere Flüge kommen Billigflieger für mich nicht in Frage. Großer Sitzabstand, gutes Entertainment, gute Verpflegung sind hier ein absolutes Muss.

  24. Jens

    Wenn schon ich schon reise, dann lass ich es mir auch gut gehen. Also niemals mit Billigflieger !

  25. Christin

    Komfort-airline, wie LH, weil man da Meilen sammeln kann und ich durch meinen Frequent Flyer Status die Lounges nutzen kann

  26. Sabine Müller

    Es kommt darauf an: Kurze Flugzeit oder lange. Bei kurzer Flugzeit ist der Komfort eigentlich egal. Man ist eh nicht lange in der Luft. Jedoch wenn man 3 oder mehr Stunden fliegt ist mehr Komfort besser.

  27. Stephanie Pelka

    Lieber günstiger fliegen, aber dafür den besseren Urlaub…

  28. Lilian

    Im Prinzip würde ich Komfortflüge natürlich begrüssen. Allerdings sind mein Mann und ich gerade auf Billigflieger angewiesen. Er befindet sich im europäischen Ausland und nur durch die bekannten Billig-Airlines ist es uns möglich uns regelmässig zu sehen. Ausserdem hatte ich bisher nie Probleme mit denen. Und für den 55 Minuten Flug brauch ich keine Verpflegung ;).

  29. Erik

    Kommt ganz auf den Flug an.. Kurztrips und Städtereise in Europa sind gut mit einer Billigairline zu machen. Interkontinentalflüge sind alleine schon wegen der Gepäckbeschränkungen bei Billigairlines (sofern überhaupt verfügbar) nicht so toll.
    Grundsätzlich rechne ich genau durch ob sich der Flug mit einer Billigairline rentiert. Oft sind versteckte Kosten (Transfer, Gepäck, Getränke) zu berücksichtigen, die das vermeintlich günstige Ticket dann teurer machen als Angebote einer „Komfortairline“.

  30. Adrian Armbruster

    Prinzipiell bevorzuge ich für kurze Strecken „Billigairlines“, der Service ist nicht zwingend schlechter und bei einem Kurzflug benötigt man z.B. nicht zwingend eine Mahlzeit. Bei weiteren Strecken hingegen bevorzuge ich natürlich auch gerne etwas Beinfreiheit. Im Urlaub möchte man ja entspannen und da sollte man als letztes sparen.

    :)

  31. Heike pü

    Ich schätze den Service an Bord. Sicher braucht man das nicht zwischen Frankfurt und München, da tut es auch die Bahn!, aber auf einem Langstreckenflug oder bei 4Std Flug möchte ich für ein Essen nicht bezahlen müssen und mit überlegen, was ich an Extrakosten für die Gepäckaufgabe habe. Auch das Stürmen der Maschine beim Borden, damit man einen angenehmen Platz hat, finde ich
    lächerlich. Abgesehen davon, möchte ich auch, dass die Angestellten fair bezahlt werden und nicht, dass die Stewardessen den Flieger am Ende noch putzen mùssen! Das sind für mich Dinge, die nicht gehen. Und wenn der Flug zu teuer ist, muss ich entweder Zuhause bleiben, oder die Bahn nehmen. Oft gibt es Alternativen! Wenn nicht, dann ist es diesmal Pech.
    Aber diese Billigmenzalität, nicht bereit zu sein für Service Geld zu bezahlen, geht mir auf den Keks.

  32. Bia

    Wenn ich fliege, was nicht oft vorkommt, fliege ich gerne preiswert, wobei mir auf Kurzstrecken Komfort nicht so wichtig ist. Bei Kurzstrecken kriege ich auch kein Problem mit meinen Kontaktlinsen. Auf Langstrecken würde ich vermutlich meine Brille bevorzugen.

  33. daniela

    billigflüge, was man sich so erspart kann man dann getrost besser ausgeben

  34. Christiane Hofmann

    Es kommt drauf an, wenn es nur darum geht schnell und preiswert (mit wenig Gepäck) an ein Ziel zu gelangen, dann greif ich auch auf eine Billigairline zurück. Aber wenn der „Shopping-Trip“ etwas ausgedehnter wird und ich etwas mehr Gepäck mit in den Urlaub nehmen möchte, dann nehm ich lieber eine Komfortairline (das kommt dann unterm Strich billiger als wenn ich noch ein Vermögen für Übergepäck ausgeben muss)

  35. Kevin E.

    Lieber Komfort als biliger scheiß da, man muss sich schließlich auch mal was gönnen

  36. Stefanie Lüdke

    Ich als Berliner fliege fast ausschließlich mit air Berlin – da hat man quasi einen Billigflug mit sehr viel Komfort. Die Verpflegung und das Personal an Bord ist immer super. Und da ich auch noch kurze Beine habe :) habe ich immer viel Platz 😉

  37. Marcel.

    Ich als angehender Student fliege – wenn auch mit schlechtem Gewissen im Hinterkopf – billig. Klimaschutz und Fliegen ist bei vielen Distanzen einfach ein fast unumgehbares Problem. Beim Fliegen ist nicht der Weg das Ziel, sondern das Ziel entscheidend.

  38. Lisa

    auf Langstrecken auf jeden Fall Komfortairlines, aber bei Kurzstrecken darf es auch mal eine Billigairlines sein. Da will man einfach schnell und günstig ankommen. Trotzdem erwarten wir auch von Billigairlines den Mindeststandard, denn ankommen wollen wir ja da auch.

  39. Thomas Wildenauer

    Billig – Begründung ganz einfach… armer Student 😉

  40. bettie

    Komfort ist alles!

  41. Stefanie Voigt

    Also für mich wäre die billig-Veriante in Ordnung, wenn alles ok ist. Deshalb würde ich mir das Geld lieber für ein Urlaubsmitbringsel aufheben.

  42. josef wyrwis

    Fliegen billig ist immer gut!!!

  43. Luc

    Da ich als Student nur über begrenzte Finanzmittel verfüge, bevorzuge ich Billigairlines – auf Komforteinschränkungen muss man sich einstellen, über Dinge wie Online Check-in zuvor informieren :-).

  44. Marko

    Vielen Dank für eure Teilnahme an unserem Blog-Duell im September. Beim Thema Billig vs. Komfort sind eure Meinung breit gefächert. Eines ist auf jeden Fall sicher. Bei eurer Augengesundheit empfiehlt es sich auf jeden Fall nicht zu sparen und auf Komfort zu setzen den die neue Generation der Silikon-Hydrogel Linsen euch bieten können. Hier gibt uns unsere Augenoptikerin Ela noch 10 Gründe für diese Linsen: http://bit.ly/Un57aK. Einen Gewinner haben wir natürlich auch und der heißt Stefan. Stefan wurde schon benachrichtigt und erhält seinen Gewinn die Tage frei Haus. Wir freuen uns auf das nächste Duell mit euch. Herzliche Grüße Marko

  45. Gunter

    Lieber fliege ich mit Komfortairlines. Der Service von Lufthansa ist unschlagbar. Wenn das Geld aber gerade nicht reicht, dann greife ich auch zu Billigairlines um zum Ziel zu kommen.

Kommentar posten

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert

Über Lensspirit

Lensspirit ist einer der führenden Kontaktlinsen-Versender in Deutschland und Europa mit Hauptsitz in Leipzig. 1997 von Swetlana Reiche gegründet, beliefert Lensspirit heute sowohl Endverbraucher als auch Großkunden in über 26 europäischen Ländern.

Die Firmenphilosopie beruht auf Nachhaltigkeit, Kontinuität und sozialer Verantwortung. Professionalität und Teamarbeit sowie eine offene und freundliche Kommunikation werden bei Lensspirit gelebt – intern wie extern.

Flickr Fotos

Social Media

banner