Wie lange kann man Monatslinsen wirklich tragen?

Monatlinsen Lensspirit

In Zeiten von Smartphones und Co. Wird gern gegoogelt, wenn wir mal nicht weiter wissen. Dann stößt man auf viele Foren und hat das Gefühl mit seiner Frage nicht allein zu sein, denn schon andere haben eine ähnlich Frage in diesen Foren vor mir gestellt. In diesem Fall geht es um Kontaktlinsenfragen, die gern bei gutefrage.net gestellt werden, z.B. wie lange man Monatslinsen wirklich tragen kann.

Die Auflösung

Wie der Name schon sagt, kann man Monatslinsen wirklich nur einen Monat tragen. Denn die Linsen nutzen sich nach einiger Zeit ab. Dabei spielt es keine Rolle, ob man die Linsen nur wenige Male im Monat trägt, oder jeden Tag. Fakt ist, dass eine Kontaktlinse viele mikroskopisch kleine Poren hat, die für die Sauerstoffdurchlässigkeit sorgen. Dadurch ist die Linse wie ein kleiner Schwamm und saugt Schmutzpartikel und Ablagerungen, wie Proteine und Staub, regelrecht in sich auf. Selbst eine gründliche Reinigung verlängert die Tragedauer nicht. Schmutz und Ablagerungen sind zwar entfernt, aber die Linse nutzt sich einfach auch ab, wie eine Schuhsohle. Die ist irgendwann auch so dünn, dass man eine neue braucht oder gleich neue Schuhe kauft. Außerdem wird die Linse durch diese Abnutzung immer „unbequemer“. Sie fängt an zu drücken und das Auge kann sich eventuell trocken anfühlen. Wer die Linse länger als einen Monat trägt, riskiert bakterielle Infektionen und gereizte Augen.

Unsere Tipps

  1. Wer sich nicht merken kann, wann er die Linsen reingemacht hat, kann sich eine Erinnerung im Handy einstellen oder im Kalender vermerken.
  2. Wir raten Kontaktlinsenträgern die wenige Male im Monat Linsen benötigen (beispielsweise beim Sport), auf Tageslinsen umzusteigen.

Die Ausnahme: Tag- und Nachtlinsen

Seit es das Kontaktlinsen-Material Silikon-Hydrogel gibt, ist es auch möglich bestimmte Kontaktlinsen aus dem Premium-Bereich mehrere Tage und Nächte durchgängig tragen. Alle wichtigen Infos zu diesen speziellen Kontaktlinsen findest du in unserem Artikel „Welche Kontaktlinsen kann ich über Nacht tragen?“

Artikel teilen

Über den Autor /


arbeitete bei Lensspirit im Kundenservice und bereicherte als Autor für das Social Media Team diesen Blog mit spannenden Themen rund um das Thema Kontaktlinsen.

Verwandte Artikel

16 Kommentare

  1. Frank

    Der Vergleich mit der Schuhsohle hinkt aber, besser gesagt er zeigt ins Gegenteil.
    Die Schuhsohle nutzt sich nämlich im Schuhschrank (Aufbewahrungsdose) überhaupt nicht ab.

  2. Frank Walter

    Zweiter Versuch: Der Vergleich mit einer Schuhsohle hinkt.
    Eine Schuhsohle nutzt sich im Schuhschrank (in der Aufbewahrungsdose) nämlich überhaupt nicht ab.
    Ich empfehle bei solchen Ratschlägen, die sich doch allzu sehr verkaufsfördernd anhören, besser auf wissenschaftliche Nachweise dieser Theorie der Abnutzung auch ohne Nutzung zu verweisen.
    Falls es diese gibt.
    frank

  3. Sophia

    Hallo Frank,

    da gebe ich dir völlig Recht: Wenn Schuhe im Schrank stehen, kann man an ihnen natürlich keinen Verschleiß feststellen. Allerdings bezieht sich Ina in diesem Artikel auf Schuhe, die getragen werden und dann, wenn sie abgelaufen sind nicht mehr bequem werden. Auf die Schnelle habe ich nun auch keinen wissenschaftlichen Beweis gefunden, der belegt, dass man Monatslinsen nur einen Monat tragen darf. Es ist aber in erster Linie eine Empfehlung, da wir natürlich nicht wollen, dass unsere Kunden Augenerkrankungen bekommen. Viele Augenerkrankungen sind leider darauf zurückzuführen, dass Monatslinsen länger getragen wurden. Von daher sollte man sich an die Vorgaben halten und Monatslinsen regelmäßig wechseln.

    Liebe Grüße
    Sophia

  4. Selle

    Also, ich war mal so fuchsig und hab meine Monatslinen über drei Monate hinweg fast regelmäßig getragen, längster Zeitraum, sonst meist so 1,5 Monate. Meine Augen sind nicht schlechter geworden, hatte keine Entzündungen oder sonstiges und ich bin nicht zimperlich mit den Linsen umgegangen. Keine Reinigung oder Händewaschen mit Seife. Ganz normal raus aus dem Auge und rein in die Flüssigkeit (täglich neu).
    bin so blind wie vorher. Aktuell hab ich Sie etwas über 1,5 Monate drin.

  5. bine

    Hallo Selle,

    vielen Dank für dein Feedback.

    Prinzipiell halten die Kontaktlinsen länger als 1 Monat, das ist richtig. Jedoch kann der Hersteller nach einem Monat nicht mehr garantieren, dass ein gesundes Kontaktlinsentragen möglich ist. Entzündungen, kaputte Kontaktlinsen oder unscharfes Sehen können nach einem Monat eintreten und es empfiehlt sich einfach die Linsen nur in dem angegebenen Zeitraum zu tragen. Immerhin geht es hier um deine Augengesundheit und die sollte man nicht leichtfertig aufs Spiel setzen.

    Liebe Grüße
    Bine

  6. Frank Walter

    Es ist ja nicht so, dass genau nach einem Monat die Linse plötzlich schlecht und gefährlich wird. Das ist natürlich ein gleitender Übergang. Es ist auch sehr davon abhängig wie die Augen die Linsen vertragen. Eine Freundin von mir trägt ihre Linsen (Wochen- oder Monatslinsen) ununterbrochen, also ganz ohne sie heraus zu nehmen! Es macht ihr nichts aus. Sie trägt sie also auf jeden Fall weit, sehr, sehr weit über das vom Hersteller empfohlene Maximum.
    Wenn ich meine Linsen zu lange drin lasse, wird es unangenehm. Sind die Monatslinsen schon drei Monate alt, werden sie etwas schneller lästig. Über Nacht ist es mir gar nicht möglich die Linsen drin zu lassen, da rebelliert mein Auge dann beim Aufwachen erheblich und ich bereue es.

    Gewiss ist, dass die meisten, die am Verkauf von Einweglinsen verdienen, empfehlen, diese auf keinen Fall länger als vorgeschrieben zu tragen.
    Das ist aber einseitig.
    Es ist abhängig davon, wie man sie verträgt, so kann man sie u.U. weit länger benutzen ohne dass das Auge Schaden davon nimmt.
    Allerdings sollte man erste Anzeichen von störenden Reizen der alten Linsen dann nicht ignorieren.

  7. bine

    Hallo Frank,

    die Linsen werden natürlich nicht direkt nach einen Monat schlecht oder gehen kaputt. Jedoch ist danach keine Garantie, dass ein gesundes Tragen weiterhin möglich ist.

    Auch wenn jetzt aktuell keine Beschwerden auftreten, kann verlängertes Tragen jedoch Langzeitschäden hervorrufen. Rote Äderchen könnten sich im Auge aufgrund der mangelhaften Sauerstoffversorgung bilden und diese Einsprossungen verschwinden auch nicht wieder. Augenentzündungen können sich ebenfalls erst viel später bemerkbar machen und dann ist das Linsentragen erst einmal vorbei.

    Man sollte wirklich nur Kontaktlinsen ununterbrochen tragen, wenn es sich um eine Dauertragelinse handelt und wenn der Fachmann vor Ort dem Ganzen zugestimmt hat.

    Ein Tragen von 1-2 Tagen mehr ist prinzipiell nicht schlimm, jedoch sollte man sein Glück nicht herausfordern. Bitte bedenkt, dass es sich bei euren Augen um ein lebendes Organ handelt.

    Liebe Grüße
    Bine

  8. Helga

    Beispiel: Angenommen, ich habe Monatskontaktlinsen. Ich öffne die Verpackung der Linsen und tragen sie nun einen Tag. Nach dem einen Tag gebe ich sie fachgerecht in einen Linsenbehälter mit Pfegemittel und trage die Linsen nicht mehr.
    Es vergehen
    a) 1 Monat
    b) mehrere Monate
    c) 1 Jahr
    Darf ich sie nach a/b/c noch weiter tragen?
    Bitte um Auflösung.

  9. Sabrina
    Sabrina

    Hallo Helga,

    vielen Dank für deine Anfrage. Gerne geben wir dir die gewünschte Auflösung. Wenn du Monatskontaktlinsen trägst, dann kannst du die Kontaktlinse bis zu einen Monat nach dem Öffnen des Blisters verwenden, d.h. Antwort A ist die richtige Handhabung. Du kannst es ähnlich wie bei Lebensmittel sehen. Wenn du z.B. eine Dose öffnest, dann muss diese innerhalb von ein paar Tagen verbraucht werden. Der Verzehr bis zum angegebenen Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) wäre nur bei einer geschlossenen Dose möglich. Genauso ist es bei Kontaktlinsen. Solange diese ungeöffnet im Blister sind, kannst du die Kontaktlinsen entsprechend des MHD verwenden. Wenn du allerdings den Blister öffnest, kann die Kontaktlinse nur noch im angegebenen Zeitraum verwendet werden, z.B. Tageslinsen – 1 Tag, 2-Wochenlinsen – 2 Wochen, Monatslinsen – 1 Monat usw.

    Auch wenn du die Monatslinsen nur einen Tag verwendest, empfehlen wir dir unbedingt, nach den 30 Tagen einen neuen Blister zu öffnen, da die Qualität der Kontaktlinse nach der Öffnung des Blisters und nach einem Monat nicht mehr gewährleistet werden kann. Dies spürst du z.B. dadurch, dass sich die Kontaktlinse im Auge unangenehm anfühlt. Sofern du deine Kontaktlinsen nur sporadisch trägst, empfehlen wir dir eher Tageslinsen.

    Ich hoffe, dass dir diese Erklärung weiterhilft!? :)

    lg,
    Sabrina

  10. Christina

    Hi

    Also ich trage meine Monatslinsen meistens auch länger als einen Monat, da ich sie nicht täglich trage. Ich war dann auch mal mit diesen Kontaklinsen nach etwa 2monatiger Tragedauer beim Augenarzt zur Kontrolle. Dieser stellte fest, dass die Kontaklinse super auf dem Auge schwimmt, auch die Sauerstoffversorgung vollkommen in Ordnung ist und die Linse vollkommen gut aussieht. Wenn der Augenarzt das feststellt, dann kann ich die Linse ja doch länger tragen als normal, da ja die von Ihnen beschriebene Minder-Sauerstoffversorgung und Abnutzung der Linse nicht gegeben ist.

    Mit freundlichen Grüßen
    Christina

  11. bine

    Hallo Christina,

    vielen Dank für dein Feedback. Auf Dauer gesehen, kannst du damit deinen Augen wirklich schaden. Auch wenn jetzt der Augenarzt zufrieden ist, kann das in 1-2 Jahren anders aussehen, wenn du die Kontaktlinsen so lange benutzt. Die Kontaktlinsen werden für eine Nutzungsdauer von 1 Monat produziert, nur solange kann der Hersteller die Qualität garantieren. Ein Großteil der Kontaktlinsenträger merkt die Linse, sobald sie diese 2 Tage länger als angegeben tragen. Neben einem Fremdkörpergefühl kann es zu schweren Augenentzündungen kommen. Deswegen empfehlen wir die Kontaktlinsen nach den Herstellervorgaben zu tragen und pünktlich zu wechseln im Sinne deiner Augengesundheit.

    LG Bine

  12. Peter Weinberger

    Hallo an alle!

    Wenn ich einen Rasenmäher kaufe, werfe ich ihn doch auch nicht weg, wenn die Garantiezeit abgelaufen ist. Ich verwende ihn weit darüber hiMaus und bei korrekter Pflege, also regelmäßiger Wartung, kann ich davon ausgehen, dass er nicht so schnell Schaden nimmt. Ähnlich mache ich es mit meinen Monatslinsen. Die wechsle ich wirklich erst dann, wenn sie unangenehm werden und die tägliche Tragedauer deutlich abnimmt. Das können schon mal fünf Monate werden. Meine jetzigen beispiekseise trage ich schon vier Monate und zwanzig Tage, werde sie aber Morgen wechseln. Das praktiziere ich schon seit gut zehn Jahren und denke, noch keine Schaden genommen zu haben. Ich mache das nicht aus Jux oder reiner Geldgier, sondern durch den Umstand dass ich für drei Kinder Alimente zahle, bleiben mir im Monat nur rund 550,- Euro zum Leben einschließlich Wohnkosten. So bin ich wirklich genötigt, jeden Cent dreimal umzusehen und um nicht blind durchs Leben zu laufen, habe ich mir diese Methode angeeignet. Allerdings kommen mir mit dem Alter (48) langsam Zweifel. Ich sehe die Farben nicht mehr so ausgeprägt, wie früher. Zumindest bilde ich mir das ein.
    Mein Augenarzt hat auch schon vor Jahren bei mir den grauen Star in ganz leichtem Stadion diagnostiziert. Jetzt meine Frage: Werden die Eiweißablagerungen, die meines Wissens den grauen Star mitverursachen gänzlich bei der nächtlichen Pflege entfernt, oder verbleiben immer Verunreinigungen auf der Linse, die sich im Laufe der Zeit ansammeln?

  13. Peter Weinberger

    Upps! (Durch die „Autovervollständigung“ haben sich in obigem Text einige Fehler eingeschlichen, die ich erst zu spät bemerkt habe.)

  14. Immanuel
    Immanuel

    Hallo Peter, wie gründlich deine Kontaktlinsen über Nacht gereinigt werden, hängt auch von der Wahl des Pflegemittels ab. Welches Produkt nutzt du da aktuell?
    VG Immanuel

  15. Peter Weinberger

    Hallo Immanuel!
    Ich verwende zum Reinigen und Aufbewahren die „You Basic All-in-One-Lösung“, welches aus Polysorbat80 und Konservierungsmittel PHMB 0,0002 % besteht. (steht so auf der Flasche)
    Ein Mittel, welches meinrs Erachtens ebenso kostengünstig wie qualitativ hervoragend ist und ich seit Jahren über Amazon beziehe und verwende. Ich habe zum Vergleich auch schon mal ein weitaus teureres Zweikomponenten-Produkt versucht, konnte aber keinen Unterschied beim anschließenden Tragen der Linsen feststellen, worauf ich wieder auf das günstigere Produkt umgestiegen bin.

  16. Immanuel
    Immanuel

    Hallo Peter,
    wenn du eine wirklich gründliche Reinigung deiner Kontaktlinsen wünschst, solltest du unbedingt auf ein Peroxid-System umsteigen. Dieses entfernt extrem gründlich Schmutz und Ablagerungen. Ein Peroxidpflegemittel ist deutlich effektiver als jede Kombilösung, insbesondere was die Beseitigung mikrobieller Ablagerungen angeht. Gerade bei einer so extrem langen Tragezeit (von der auch ich nur abraten kann) ist eine gründliche Reinigung unbedingt erforderlich. Wenn es dir vor allem um die Entfernung von Eiweißablagerungen geht, kann ich dir auch spezielle Proteinentferner empfehlen, die man zusätzlich zur täglichen Kontaktlinsen-Pflege anwenden kann.
    VG Immanuel

Kommentar posten

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert

Über Lensspirit

Lensspirit ist einer der führenden Kontaktlinsen-Versender in Deutschland und Europa mit Hauptsitz in Leipzig. 1997 von Swetlana Reiche gegründet, beliefert Lensspirit heute sowohl Endverbraucher als auch Großkunden in über 26 europäischen Ländern.

Die Firmenphilosopie beruht auf Nachhaltigkeit, Kontinuität und sozialer Verantwortung. Professionalität und Teamarbeit sowie eine offene und freundliche Kommunikation werden bei Lensspirit gelebt – intern wie extern.

Flickr Fotos

Social Media

banner