On the other side off the ….

Elke Weber Linsenkolumne

Elke Weber LinsenkolumneElkes Linsenkolume: #41

On the other side off the ….

… Optical instruments!

Dieser Termin stand schon seit Tagen in meinem Terminkalender. Am 1. Juni 2011 um 14:00 Uhr war es endlich so weit. Ich hatte einen Kontaktlinsen Anpassungstermin mit Manuela Müller, unserer Augenoptikermeisterin bei Lensspirit vereinbart. Seit geraumer Zeit bemerke ich, dass sehr kleine Schriften bei ungünstigem Licht nicht mehr so leicht zu lesen sind. Als Augenoptikerin ist einem dieses Phänomen ja ausreichend bekannt.

Mit zunehmendem Alter verliert die Linse im Auge an Elastizität. Während man zum Beispiel mit 15 Jahren noch bis zu 8 cm vor dem Auge scharf sehen kann, gelingt einem dies mit 45 Jahren häufig nur noch auf 35 cm. So kommt es, dass Bücherlesen oder das Erkennen kleiner Preisschilder z.B. immer anstrengender wird.

Lange Rede, kurzer Sinn! Ich befinde mich mit meinen 43 Jahren in genau diesem Bereich und brauche professionelle Hilfe!

Pünktlich um 14:00 Uhr saß ich am 1.Juni bei der Augenoptikermeisterin meines Vertrauens, Manuela Müller auf dem Refraktionsstuhl. Nun durfte ich mal von der anderen Seite in den Autorefraktometer schauen.

Ich sah den Heißluftballon am Horizont, der immer mal scharf und wieder unscharf wurde.

Toll! Bei dieser Messung werden die objektiven Refraktionsdaten meiner Brille und die Hornhautradien ermittelt.

Dies sind wichtige Grundlagen für die eigentliche Stärkenbestimmung meiner Brillenwerte, der späteren Ermittlung der Kontaktlinsenstärke, sowie des BC Wertes meiner neuen Linsen.

Jetzt durfte ich aktiv bei der subjektiven Augenglasbestimmung mithelfen. Kleinste Buchstaben mussten an der Sehtafel erkannt werden. Fragen, wie „ Wird es mit dem nächsten Glas besser oder nur kleiner und schwärzer“ sind von dieser Seite der Refraktionbrille gar nicht so leicht zu beantworten. Habe es aber geschafft. Meine neuen Brillenwerte stehen fest.

Danach begann der spannende Teil der Kontaktlinsenanpassung.

Die Betrachtung des vorderen Augenabschnittes mit der Spaltlampe. Diese Untersuchung ist für jede Kontaktlinsenanpassung äußerst notwendig. Bei dieser Untersuchung werden die Hornhaut, die Bindehaut, die Tränenflüssigkeit und auch die Lidränder untersucht. Für die Auswahl des Kontaktlinsenmaterials sind diese Ergebnisse der Untersuchung sehr wichtig.

Es war sehr spannend für mich die Untersuchung mal aus der anderen Perspektive erleben zu dürfen. Mir hat es super viel Spaß gemacht. Danke liebe Ela!

Hier nun das Resultat des Tages:

Ich benötige Multifokale Kontaktlinsen und werde mit folgenden Linsen ein Probetragen absolvieren.

Ein Erfahrungsbericht wird folgen.

Artikel teilen

Über den Autor /


Elke

ist Augenoptikerin bei Lensspirit und schreibt für ihr Leben gern. Sie berät nicht nur unsere Kunden am Telefon und im Kontaktlinsen-Studio, sondern schreibt auch 1x...

Mehr über Elke erfahren

Verwandte Artikel

Kommentar posten

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert

Über Lensspirit

Lensspirit ist einer der führenden Kontaktlinsen-Versender in Deutschland und Europa mit Hauptsitz in Leipzig. 1997 von Swetlana Reiche gegründet, beliefert Lensspirit heute sowohl Endverbraucher als auch Großkunden in über 26 europäischen Ländern.

Die Firmenphilosopie beruht auf Nachhaltigkeit, Kontinuität und sozialer Verantwortung. Professionalität und Teamarbeit sowie eine offene und freundliche Kommunikation werden bei Lensspirit gelebt – intern wie extern.

Flickr Fotos

Social Media

banner