Das CI-Basisseminar – Die „Brutstätte“ neuer Spirits

CI_Seminar_Teilnehmer_Lensspirit

Teilnehmer CI-Basisseminar

CI_Seminar_Teilnehmer_Lensspirit

Teilnehmer CI-Basisseminar

Neben der Lensspirit Akademy und dem CI-Jahresseminar finden noch regelmäßig Basisseminar für neue Mitarbeiter statt. Man könnte das CI-Basisseminar fast als „Brutstätte“ neuer Spirits bezeichnen, die lernen, was das Unternehmen von innen zusammenhält. Während des Seminars wurden die neuen Mitarbeiter in die Unternehmenskultur von Lensspirit eingeführt. Inhaltlich soll vor allem bewusst gemacht werden, welche menschlichen Bedürfnisse jeder einzelne Mensch hat (z.B. Selbstverwirklichung, Zusammengehörigkeit, Stabilität und Weiterentwicklung) und dass es Lensspirit wichtig ist, dass diese Bedürfnisse auch im Unternehmen erfüllt werden. Auch die fortwährend erfolgende Einbindung der Mitarbeiter in die Unternehmensentwicklung wird in diesem ersten Seminar schon gelebt. In unserem speziellen Fall waren die meisten Teilnehmer nun gar keine „Frischlinge“ mehr und kannten die Inhalte teilweise bereits aus dem CI-Jahresseminar 2010. Trotzdem gab es unheimlich viel Neues zu erfahren und Vertrautes zu verstehen – auch Persönliches unter den Teilnehmern. Was jeder Einzelne von ihnen für sich mitgenommen hat, erfahrt ihr jetzt:

Stimmen aus dem CI-Seminar:

Ina – Grafikerin:

Das Basis-Seminar präsentierte sich als ein wertvoller Tag, an dem wir über Ziele, Verantwortung, Faktoren des Selbstwertgefühls und Corporate Identity gesprochen haben. Das bestehende Wissen darüber wurde ganz konkret benannt und Vergessenes bzw. Unbewusstes wurde bewusst gemacht. Das Seminar brachte einen dazu, über sich selbst nachzudenken und zu reflektieren. Manche Fragen waren gar nicht so einfach, was auch Thomas selber merkte, als er aufgefordert wurde, mitzumachen und eben jene Fragen über sich selbst zu beantworten. Manche Frage ging sogar ins Philosophische: Warum bist du auf diesem Planeten? Jeder hatte eine andere Antwort, manch einer sah das ganz pragmatisch, wie z.B. Klari: „Die Eltern haben das entschieden.“ oder Endru: „Evolutionsbedingt“ :-) Danke Thomas und Sweta und auch an alle anderen.

Elke – Augenoptikerin:

Von dem CI-Basisseminar am 28. März 2011 sind mir definitiv die Eigenschaften von Zielen klar in Erinnerung geblieben. Durch das Benennen und Visualisieren der Ziele ist für mich die Erreichbarkeit auch ausführbar. Ich habe es schon mehrfach im Beruflichen, wie Privaten ausprobiert. Es ist viel einfacher, wenn man einen gewissen „Fahrplan“ für sein Ziel hat. Ist das Ziel überhaupt sinnvoll? Ist es realistisch und erreichbar? Kann ich es konkret messen und zeitlich begrenzen? Sind ich und das Ziel flexibel? Kann ich mir mein Ziel bildlich vorstellen? Welche Regeln gehören zu meinem Ziel? Durch diese Punkte ist der Weg zum Ziel genau definiert und einfacher zu erreichen.  Das Seminar hat mir sehr viel Spaß gemacht und wir waren eine tolle Gruppe. Wir haben viel gelacht, aber auch sehr viel erarbeitet.

Endru – Media Manger:

Zunächst einmal hat mir der interaktive Aufbau des Seminars gefallen. Der Seminarleiter ist auf die Teilnehmer eingegangen und hat den Eindruck einer individuellen Veranstaltung vermittelt. Die Teilnehmer waren motiviert, aktiv mitzuwirken und Fragen zu stellen. Die Anzahl der Teilnehmer war so gewählt, dass eine angenehme Atmosphäre entstehen konnte. Die verteilten Unterlagen waren hochwertig und professionell aufbereitet. Für die allgemeine Zielgruppe haben die Informationen die relevanten Themen behandelt und einen Einblick in Prozesse und Unternehmenskultur gegeben. Alles in allem ein gutes Seminar, dass ich für sinnvoll erachte.

Klari – Assistentin der Geschäftsführung:

„Wir haben wirklich Glück, bei Lensspirit zu arbeiten! Ich kenne kein anderes Unternehmen, das erkannt hat, wie wichtig eine reale Firmenkultur und die Einbindung der Mitarbeiter in die Unternehmensentwicklung ist. Sie ist Motivation und Sicherheit für jeden einzelnen und letztlich auch die Mühle unseres gemeinsamen Erfolgs. Als interne CI-Verantwortliche weiß ich – und im Seminar ist es mir umso bewusster geworden – dass jeder für sich die Verantwortung trägt, das theoretisch Erlernte auch dauerhaft auf seinen Arbeitsplatz zu übertragen. Das möchte ich für mich tun und gleichzeitig meinen Beitrag für alle leisten, indem ich Informationen aus dem CI-Prozess gradlinig weitergebe und die Verbindung aus Theorie und Praxis versuche häufiger zu benennen.“

Artikel teilen

Über den Autor /


War die Assistentin unserer Geschäftsführerin. Sie unterstützte Sweta in allen Bereichen und betreute bei Lensspirit u. a. auch die Sportkooperationen und unsere sozialen Projekte.

Verwandte Artikel

Kommentar posten

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert

Über Lensspirit

Lensspirit ist einer der führenden Kontaktlinsen-Versender in Deutschland und Europa mit Hauptsitz in Leipzig. 1997 von Swetlana Reiche gegründet, beliefert Lensspirit heute sowohl Endverbraucher als auch Großkunden in über 26 europäischen Ländern.

Die Firmenphilosopie beruht auf Nachhaltigkeit, Kontinuität und sozialer Verantwortung. Professionalität und Teamarbeit sowie eine offene und freundliche Kommunikation werden bei Lensspirit gelebt – intern wie extern.

Flickr Fotos

Social Media

banner