Frag Ela: Wie entsteht die Augenfarbe des Menschen?

Kontaktlinsen-Fragen-Manuela-Müller-Lensspirit

Kontaktlinsen-Fragen-Manuela-Müller-LensspiritDie Augenfarbe eines Menschen wird vererbt und beschreibt die Farbe seiner Regenbogenhaut, seiner Iris. Die Iris war im alten Griechenland die Götter-Botin, sie stand für den Regenbogen, der den Himmel mit der Erde verband.

Baby Blue

Die Iris der meisten Babies ist bei der Geburt vorderseitig hellblau, die Iris-Rückseite (Pigmentepithel), ist hingegen dunkel. Durch den dunklen Hintergrund kann das einfallende Licht die Iris nicht komplett durchqueren, die Iris dient dadurch als eines der Schutzschilder des Auges. Erst ab etwa einem halben Lebensjahr wird die bleibende Augenfarbe ausgebildet, hierbei bauen alle Augenfarben auf den blauen Grundton auf. Dieses geschieht durch die Einlagerung des braunen Farbstoffes Melanin, der das Blau auf der Iris-Vorderseite schichtenweise überdeckt. Je nach Melaninmenge entstehen so grau, gelb, grün und verschiedene Brauntöne. Die häufigste Augenfarbe ist mit etwa 90 Prozent weltweit braun.

Albino-Augen

Wird ein Baby als Albino geboren, fehlen ihm die farbigen Pigmentzellen. Zusätzlich fehlt der dunkle Iris-Hintergrund und die Iris ist nahezu durchsichtig. Das Licht kann so ungehindert in vollem Umfang in das Auge eindringen. Dadurch, dass die Netzhaut eines Menschen rötlich erscheint, werden Albino-Augen als rötlich wahrgenommen, da die Netzhaut und ihre Blutgefäße, die Iris durchscheinen.

Der Husky-Effekt

Wie auch beim Husky kann es auch beim Menschen zu zwei unterschiedlichen Augenfarben kommen. Dieser seltene Effekt tritt ein, wenn sich nur in einem Auge Pigmente einlagern.

Welche Augenfarbe habt Ihr und welche ist Eure Lieblingsaugenfarbe?

Artikel teilen

Schlagwörter:     , , , , ,

Über den Autor /


ist Augenoptikermeisterin und arbeitete als Kontaktlinsenexperte bei Lensspirit. Hier im Blog schrieb sie regelmäßige Ratgebertexte zu Kontaktlinsenthemen.

Verwandte Artikel

Kommentar posten

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert

Über Lensspirit

Lensspirit ist einer der führenden Kontaktlinsen-Versender in Deutschland und Europa mit Hauptsitz in Leipzig. 1997 von Swetlana Reiche gegründet, beliefert Lensspirit heute sowohl Endverbraucher als auch Großkunden in über 26 europäischen Ländern.

Die Firmenphilosopie beruht auf Nachhaltigkeit, Kontinuität und sozialer Verantwortung. Professionalität und Teamarbeit sowie eine offene und freundliche Kommunikation werden bei Lensspirit gelebt – intern wie extern.

Flickr Fotos

Social Media

banner