Jungunternehmer zu Gast bei Lensspirit

Lensspirit_Jungunternehmer

Sweta und Leipzigs Jungunternehmer bei Lensspirit

Lensspirit_Jungunternehmer

Sweta und Leipzigs Jungunternehmer bei Lensspirit

Gestern Abend hatte Lensspirit Besuch, und zwar von Leipzigs unternehmerischem Nachwuchs, genauer gesagt vom Arbeitskreis Jungunternehmer der Handwerkskammer Leipzig. Der Arbeitskreis versteht sich als Netzwerk für junge Menschen, die mit einer Unternehmensidee in den Startlöchern stehen und möchte diesen eine Plattform für einen regen Gedankenaustausch zum Thema Unternehmensgründung bieten. Dafür veranstaltet der Arbeitskreis monatliche Treffen und schaut dabei auch gern in unterschiedlichen Unternehmen vorbei. Und da unsere Sweta ja schließlich auch einmal als Jungunternehmerin angefangen und mit Lensspirit ihren Traum von der eigenen Firma verwirklicht hat, war der Ort für das März-Treffen der Jungunternehmer absolut perfekt. Insgesamt 13 Teilnehmer waren der Einladung der Handwerkskammer gefolgt und wollten sehen, wie so ein Versandhandelsunternehmen funktioniert und arbeitet. Dabei waren unter anderem ein Leipziger Tischlermeister, ein Straßenbauunternehmer, ein Unternehmer für Haustechnik und natürlich verschiedene Vertreter der Handwerkskammer. Nach einer kurzen Begrüßung durch unsere Chefin Sweta ging es erst einmal ab zum Sehtest, bei dem geschaut wurde, ob unsere Gäste auch wirklich den klaren Durchblick haben.

Lensspirit_Jungunternehmer_Sehtest

Der klare Durchblick der Unternehmer wurde direkt vor Ort überprüft.

Und den hatten Sie. Es konnte also weitergehen – und zwar hinauf in unseren Schulungsraum, wo Sweta Lensspirit umfassend in einer Präsentation vorstellte. Sie erzählte dabei auch von ihren eigenen unternehmerischen Anfängen, der Idee Lensspirit und in diesem Zusammenhang natürlich auch vom mittlerweile legendären Schuhkarton, der ihr als Regal für die ersten Kontaktlinsenpackungen diente. Die Jungunternehmer erhielten dabei aber auch viele Einblicke, welche Schwierigkeiten es zu meistern galt und was man als Unternehmer unbedingt an Charaktereigenschaften mitbringen sollte. Das Interesse der Zuhörer war dementsprechend groß und zeigte sich in den vielen aufkommenden Fragen. Außerdem gab es unsere Produkte – sprich Kontaktlinsen – auch direkt zum Kennenlernen auf den Finger. Viele unserer Besucher hatten vorher noch nie mit Kontaktlinsen zu tun – das zeigte zumindest das eine oder andere verblüffte Gesicht in der Runde.

Lensspirit_Jungunternehmer_Kontaktlinsen

Viele Teilnehmer waren das erste Mal auf Tuchfühlung mit Kontaktlinsen.

Nach der Präsentation lud Sweta auf einen Unternehmensrundgang ein und erklärte anschaulich, welche Wege die Bestellung des Kunden geht, bis sie letztendlich in den Händen des Kunden ankommt. Die Teilnehmer hatten hierbei Einblicke in alle Unternehmensbereiche, angefangen im Kundenservice bei der Bestellannahme, über Marketing und IT, weiter zur  Lagerung und Kommissionierung, bis hin zur Paketübergabe an den Logistikdienstleister.

Zum Abschluss gab es ein kurzes Fotoshooting mit Gruppenbild vor unserer orangenen Lensspirit-Wand. Besonders begeistert waren die Teilnehmer von den bunten Spirit-Lenses, die auf dem Tisch bereit standen und natürlich von unserer Tischtennisplatte, die auch gleich zum Spielen genutzt wurde.

Lensspirit_Jungunternehmer_Tischtennis

Die Lensspirit Tischtennisplatte wurde sofort in Beschlag genommen.

Der Abend endete mit herzlichem Dank der Besucher und dem allgemeinen Feedback, dass wir „ein wirklich tolles Unternehmen“ haben. Wir haben dem nichts Hinzuzufügen, bedanken uns ebenfalls noch einmal bei allen Jungunternehmern für den Besuch und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen.

Gestern Nachmittag hatten wir Besuch von Leipzigs unternehmerischem Nachwuchs, genauer gesagt vom Arbeitskreis Jungunternehmer der Handwerkskammer Leipzig. Der Arbeitskreis versteht sich als Netzwerk für junge Menschen, die mit einer Unternehmensidee in den Startlöchern stehen und möchte diesen eine Plattform für einen regen Gedankenaustausch zum Thema Unternehmensgründung bieten. Dafür veranstaltet der Arbeitskreis monatliche Treffen in unterschiedlichen Unternehmen. Und da unsere Sweta ja schließlich auch einmal als Jungunternehmerin angefangen und mit Lensspirit ihren Traum von der eigenen Firma verwirklicht hat, war der Ort für das März-Treffen der Jungunternehmer absolut perfekt. Insgesamt 13 Unternehmer waren der Einladung der Handwerkskammer gefolgt und wollten sehen, wie so ein Versandhandelsunternehmen funktioniert und arbeitet. Dabei waren unter anderem ein Leipziger Tischlermeister und ….

Nach einer kurzen Begrüßung durch unsere Chefin Sweta ging es erst einmal hinauf in unseren Schulungsraum, wo Sweta Lensspirit umfassend in einer Präsentation vorstellte. Sie erzählte dabei auch von ihren eigenen unternehmerischen Anfängen, der Idee Lensspirit und in diesem Zusammenhang natürlich auch vom mittlerweile legendären Schuhkarton, der ihr als Regal für die ersten Packungen Kontaktlinsen diente. Die Jungunternehmer erhielten dabei aber auch viele Einblicke, welche Schwierigkeiten es zu meistern galt und was man als Unternehmer unbedingt an Charaktereigenschaften mitbringen sollte. Das Interesse der Zuhörer war dementsprechend groß und zeigte sich in den vielen aufkommenden Fragen.

Nach der Präsentation lud Sweta auf einen Unternehmensrundgang ein und erklärte anschaulich, welche Wege die Bestellung des Kunden geht, bis sie letztendlich in den Händen des Kunden ankommt. Die Teilnehmer hatten hierbei Einblicke in alle Unternehmensbereiche, angefangen im Kundenservice bei der Bestellannahme, weiter zur Lagerung und Kommissionierung bis hin zur Paketübergabe an den Logistikdienstleister.

Zum Abschluss gab es ein kurzes Fotoshooting mit Gruppenbild vor unserer orangenen Lensspirit-Wand.

Besonders begeistert waren die Teilnehmer von den bunten Spirit-Lenses, die auf dem Tisch bereit standen und natürlich von unserer Tischtennisplatte, die auch gleich zum Spielen genutzt wurde. Der Abend endete mit herzlichem Dank der Besucher und dem allgemeinen Feedback, dass wir „ein tolles Unternehmen“ haben. Lensspirit bedankt sich ebenfalls noch einmal bei allen Jungunternehmern für den Besuch und hofft auf ein baldiges Wiedersehen.

Artikel teilen

Schlagwörter:     , ,

Über den Autor /


verantwortete bei Lensspirit den Bereich Presse und Öffentlichkeitsarbeit und berichtete im Blog ergänzend zu allgemeinen, für die Öffentlichkeit spannenden, Themen.

Verwandte Artikel

1 Kommentar

  1. Marko

    Toller Beitrag und Danke an Matthias fürs berichten. Konnte leider nicht dabei sein und freue mich als Verantwortlicher für den Blog auch mal eine News direkt hier beziehen zu können :). Klingt nach einem gelungenen Abend.

Kommentar posten

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert

Über Lensspirit

Lensspirit ist einer der führenden Kontaktlinsen-Versender in Deutschland und Europa mit Hauptsitz in Leipzig. 1997 von Swetlana Reiche gegründet, beliefert Lensspirit heute sowohl Endverbraucher als auch Großkunden in über 26 europäischen Ländern.

Die Firmenphilosopie beruht auf Nachhaltigkeit, Kontinuität und sozialer Verantwortung. Professionalität und Teamarbeit sowie eine offene und freundliche Kommunikation werden bei Lensspirit gelebt – intern wie extern.

Flickr Fotos

Social Media

banner