Frag Ela: Was ist das Krokodilstränenphänomen?

Bis heute sagt man über Menschen, die Trauer und Betroffenheit nur vortäuschen, sie vergössen Krokodilstränen. Das Krokodilstränenphänomen ist ein menschliches Krankheitssyndrom, bei dem ein einseitiger Tränenfluss auftritt, in der Regel während der Nahrungsaufnahme.

Woher kommt der Name?

Der Name kommt tatsächlich aus der Tierwelt. Krokodile sondern während des Fressens ein Tränensekret ab und daher sieht es so aus als würden Krokodile beim Fressen weinen. Frühere Sagen beschreiben, dass Krokodile weinten (falsche heuchlerische Tränen), um zum einen ihre Opfer anzulocken und zum anderen deren Tod zu beweinen, nachdem sie Ihre Opfer verspeist hatten.Bis heute konnte die tatsächliche Ursache nicht gänzlich erforscht werden. Eine mögliche Erklärung ist die folgende: Bei einer besonders großen Maulspreizung beim Verspeisen größerer Beutetiere erfolgt ein Druck auf die Tränendrüse, sodass Tränensekret freigesetzt wird. Forscher ziehen zudem eine mögliche Stimmungsänderung der Krokodile während des Fressens in Betracht.

Was hat das jetzt mit dem Menschen zu tun?

Das Krokodilstränenphänomen

Ursache der Krankheit ist Häufig eine Gesichtsnerv-Lähmung. Als Folgeerscheinung trit häufig eine vermehrte Tränenproduktion beim Essen auf, das sogenannte Krokodilstränenphänomen.

Während des Heilungsprozesses produziert der Gesichtsnerv neue Sekretfasern und diese werden normalerweise für die nervliche Versorgung der Speicheldrüse gebildet. Es kann jedoch passieren, dass diese Sekretfasern fälschlicherweise in die Tränendrüse vorwachsen um hier vermeintlich „Speichel“ anzuregen. Dadurch entsteht der Effekt vom Weinen beim Essen.

Krokodile findet Ihr bei Lensspirit keine, dafür aber zum Beispiel Nilpferde, Elefanten und Frösche.

Artikel teilen

Über den Autor /


ist Augenoptikermeisterin und arbeitete als Kontaktlinsenexperte bei Lensspirit. Hier im Blog schrieb sie regelmäßige Ratgebertexte zu Kontaktlinsenthemen.

Verwandte Artikel

2 Kommentare

  1. Florian

    Hallo,

    seit kurzem leide ich unter diesem Phänomen.
    Ich würde sehr gerne wissen wie man das behandeln kann. Bei Google findet man eher wenig darüber bis nichts darüber.

    Ich hoffe mir kann schnell geholfen werden

  2. Ela

    Lieber Florian,

    vielen Dank für Deinen Beitrag. Weißt Du, wodurch dieses Phänomen bei Dir auftrat? In den meisten Fällen entsteht es nach der Heilung einer Lähmung des Gesichtsnervs (Nervus facialis). Eine des Öfteren angewandte Behandlung sind Botox-Injektionen. Ich empfehle Dir hierfür einen neurologischen Facharzt zu kontaktieren und wünsche Dir von Herzen eine baldige Genesung.

    Mit herzlichen und frühlingshaften Grüßen aus Leipzig
    Ela

Kommentar posten

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert

Über Lensspirit

Lensspirit ist einer der führenden Kontaktlinsen-Versender in Deutschland und Europa mit Hauptsitz in Leipzig. 1997 von Swetlana Reiche gegründet, beliefert Lensspirit heute sowohl Endverbraucher als auch Großkunden in über 26 europäischen Ländern.

Die Firmenphilosopie beruht auf Nachhaltigkeit, Kontinuität und sozialer Verantwortung. Professionalität und Teamarbeit sowie eine offene und freundliche Kommunikation werden bei Lensspirit gelebt – intern wie extern.

Flickr Fotos

Social Media

banner