Omega-3 zur Vermeidung des trockenen Auges

Omega3 findet man auch in Fisch

 

Das Fabelwesen Omega-3. Wer kennt es? Wer ist ihm schon einmal begegnet und vor allem: Was hat das berüchtigte Omega-3 mit den Themen Kontaktlinsenanpassung und Augengesundheit zu tun? Kennt Ihr den Ausspruch „Fette sind nicht gleich Fette“ und die Tatsache, dass es auch so genannte „gesunde Fette“ gibt? Wer von Euch hat sich bereits mit den Themen Fischölkapseln und Omega-Eier auseinander gesetzt?

Was sind Omega-3-Fettsäuren

Omega-3-Fettsäuren gehören zu den essentiellen, also lebensnotwendigen Fettsäuren, können jedoch vom Körper fatalerweise nicht selbst hergestellt werden und müssen so über die Nahrung eingenommen werden. Wir unterscheiden in gesättigte, einfach ungesättigte und mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Gesättigte Fettsäuren sollen nur in Maßen konsumiert werden und kommen hauptsächlich in tierischen Produkten vor (Wurst, Fleisch, Butter). Einfach ungesättigte Fettsäuren finden wir beispielsweise in Oliven- und Rapsölen. Unsere Hauptfettaufnahme sollte jedoch über Produkte erfolgen, die mehrfach ungesättigten Fettsäuren enthalten, wie die Omega-3-Fettsäuren. Insbesondere viele Kaltwasserfische bestehen zum Teil aus Omega-3-Fettsäuren. Zudem sind mehrfach ungesättigte Fettsäuren wichtige Bestandteile unserer Zellmembranen. Zusätzlich werden diese Fettsäuren in Gewebshormone umgewandelt, die zentrale Aufgaben bei der Vermehrung von Zellen, bei Entzündungsreaktionen und bei der Blutgerinnung übernehmen.

Folgende Lebensmittel enthalten besonders hohe Mengen an Omega-3-Fettsäuren:

  • Leinsamenöl (50 %)
  • Hanföl (17%)
  • Walnussöl (13 %)
  • Rapsöl (9 %)
  • Sojaöl (8%)
  • optimale empfohlene Fische sind Lachs, Matjeshering und Makrele
  • es folgen Thunfisch und Sardellen (je 2%)

Hierbei sei erwähnt, dass der Körper wesentlich leichter tierische anstelle von pflanzlicher Omega-3-Säure verwandelt kann. Es werden 1 bis 2 Fischmahlzeiten pro Woche empfohlen.

Unterschied Omega 3 – Omega 6

Wenn wir uns an unseren Chemie-Unterricht zurück erinnern so wurde uns einst etwas zu den Themen Einfach- und Doppelbildungen zwischen Atomen beigebracht. Mehrfach ungesättigte Fettsäuren sind Kohlenstoffatom-Ketten, die an mehreren Stellen durch Doppelbindungen verbunden sind. Das jeweils letzte Kohlenstoffatom einer Kette heißt Omega. Um zu wissen, ob es sich um Omega-3 oder Omega-6 handelt zählt man von Omega aus bis zur ersten Doppelbindung auf die man trifft. Ist es die dritte Position, so haben wir es mit Omega-3 zu tun. Das Verhältnis von Omega-6- (welches in vielen Lebensmitteln vorhanden ist) zu Omega-3-Fettsäuren sollte für einen gut funktionierenden Stoffwechsel 5:1 betragen.

Positive Eigenschaften des Omega-3

Zur Verhinderung aber auch zur Behandlung verschiedenster Erkrankungen werden gerne die positiven Eigenschaften des Omega-3 genutzt. Um nur ein paar Beispiele zu nennen wirkt sich Omega-3 bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen unter anderem positiv auf die Gefäßerweiterung und die Gerinnungshemmung aus. Zudem fördert es die Entwicklung des Gehirns, da es die allgemeine Durchblutung und so die Sauerstoffversorgung über das Blut steigert.

Omega 3 und das trockene Auge

Verschiedene Studien rund um das trockene Auge haben bewiesen, dass die Einnahme von Omega-3 dem Gefühl trockener Augen entgegen wirken kann, wenn dieses durch einen Lipidmangel im Tränenfilm, also durch einen wässrigen Tränenfilm, entsteht. Fremdkörpergefühle und auch Augenschmerzen nach langem Arbeiten am PC verringern sich deutlich. Idealerweise wird die Einnahme von Lachsöl-Kapseln oder Leinsamenöl empfohlen. Auch bei Kontaktlinsenträgern, die trotz hoch sauerstoffdurchlässiger Kontaktlinsen wie der Acuvue Oasys oder der 1-Day Acuvue TruEye das Gefühl trockener Augen haben hilft die zusätzliche ernährungsergänzende Einnahme von Omega-3. Nur eine bewusste Omega-3-haltige Ernährung ermöglichst es, den Tagesbedarf ausreichend zu decken. Die von Kontaktlinsenträgern beschriebene positive Wirkung des Omega-3 setzt nach etwa 3 Stunden ein. Ergänzend ist der Einsatz von hyaluronathaltigen Nachbenetzungsmitteln sinnvoll, wie etwa den konservierungsmittelfreien Ampullen Ecco Tears 0,1% Eye Drops von MPG&E.

Mit welchen Maßnahmen begegnet Ihr dem Gefühl trockener Augen?

Artikel teilen

Über den Autor /


ist Augenoptikermeisterin und arbeitete als Kontaktlinsenexperte bei Lensspirit. Hier im Blog schrieb sie regelmäßige Ratgebertexte zu Kontaktlinsenthemen.

Verwandte Artikel

Kommentar posten

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert

Über Lensspirit

Lensspirit ist einer der führenden Kontaktlinsen-Versender in Deutschland und Europa mit Hauptsitz in Leipzig. 1997 von Swetlana Reiche gegründet, beliefert Lensspirit heute sowohl Endverbraucher als auch Großkunden in über 26 europäischen Ländern.

Die Firmenphilosopie beruht auf Nachhaltigkeit, Kontinuität und sozialer Verantwortung. Professionalität und Teamarbeit sowie eine offene und freundliche Kommunikation werden bei Lensspirit gelebt – intern wie extern.

Flickr Fotos

Social Media

banner