Neuigkeiten aus der sozialen Ecke

Lensspirit Die-Rote-Brille Swetlana-Reiche Kathrin-Prinzing

Dankeschoen an Brillenspender - Swetlana Reiche u. Kathrin Prinzing

Lensspirit Die-Rote-Brille Swetlana-Reiche Kathrin-Prinzing

Dankeschoen an Brillenspender – Swetlana Reiche u. Kathrin Prinzing

Rührendes Engagement für das Brillenprojekt.

Seitdem das Projekt „Die rote Brille“ vor über einem Jahr gestartet ist, gab es immer wieder rührende Momente. Beinahe täglich erreichen uns aufmunternde und unterstützende Worte von Brillenspendern in Form von Briefen oder Postkarten, welche den Sendungen beiliegen.

Einen besonderen Fall, der immer wieder aufs Neue unsere Herzen erwärmt, möchte ich heute mit Ihnen teilen:

Im Frühling diesen Jahres erhielten wir das erste Mal ein Päckchen mit Brillen von Ingeborg Albert. Frau Albert ist Rentnerin. Mit ihrer ersten Spende erhielten wir einen Brief, mit dem ungefähren Wortlaut: „Sehr geehrte Frau Prinzing, ich freue mich sehr, dass ich Ihr Projekt unterstützen kann. Trotz meiner geringen Rente spende ich gerne, wenn ich somit Bedürftigen in Afrika helfen kann.“ Unsere Rentnerin hat mittlerweile vier Pakete mit Brillen gesendet. Was uns jedesmal rührt, wenn wir ein Päckchen von Frau Albert erhalten, ist, dass uns nicht nur gebrauchte Brillen erreichen. Die hilfbereite Dame kauft mit unter neue Brillen – extra für Die rote Brille – in Drogeriemärkten. Wir finden soviel Engagement ist es wert, extra erwähnt zu werden. Wir möchten uns nochmals bei Ihnen bedanken, liebe Frau Albert, und hoffen, dass Sie nicht Ihre ganze Rente in unser Projekt investieren, sondern sich auch selbst immer wieder eine Kleinigkeit gönnen.

Riesen Brillenlieferung aus Nürnberg

Die rote Brille hat einen starken Unterstützerkreis in Nürnberg. Besonders setzt sich Dr. Gradl dafür ein, dass an vielen Orten und in vielen Praxen im Nürnberger Raum Brillen für unser Hilfsprojekt gesammelt werden. Mitte März wurden die Brillen direkt von Nürnberg nach Leipzig gebracht. Ein riesengroßer Kombi bot gerade genug Platz für die ca. 2500 Brillen. Die Brillen wurden alle nochmals umverpackt und sind nun fertig für die Reise nach Afrika. Vielleicht hat die ein oder andere Brille schon länger von einer kleinen Orstveränderung geträumt. Da kommt sie nun erst von Bayern nach Sachsen und weiß noch gar nichts von der klimatischen Veränderung, welche ihr noch bevorsteht. Nun warten sie erst einmal alle zusammen in großen „Die rote Brille“-Kartons auf die Verschiffung.

Brillenflut bei Lensspirit.de

Brillenhaufen bei Lensspirit.de

Brillenhaufen bei Lensspirit.de

Brillenhaufen bei Lensspirit.de

Die Brillenflut nimmt nicht ab und wir nehmen täglich mehrere Pakete voller Sehhilfen entgegen. Mehr und Mehr große Brillensendungen mit über 100 Brillen erreichen uns. Fast scheint es so, dass mit der neuen Herbstmode auch die alten Schubladen ausgeräumt werden und wir so in dieser schönen Jahreszeit besonders viele Brillen erhalten. Wir sagen: Weiterso! Denn unser Ziel ist es nach wie vor im Sommer einen Container mit 100.000 gespendeten Brillen zu füllen und auf die Reise nach Uganda zu schicken. Durchstöbern deshalb auch Sie Ihre Schubladen, Dachböden und Abstellkammern, gerne auch die Ihrer Freunde und Eltern.

Spenden Sie Ihre alte Brille!

Brillenliebhaber und Sammler von ausgefallen Stücken würden sicherlich die Augen aus den Höhlen fallen, wenn sie unser Brillenrepetoir sehen würden. Bestimmt werden auch Sie viel Spaß dabei haben, die schönen alten Stücke zu bewundern. Und in ein paar Monaten eröffnet Ihre Brille dann einem anderen Menschen ganz neue Lebensperspektiven.

Mehr Infos zur Roten Brille und Spendenmöglichkeiten auf www.die-rote-brille.de.

Artikel teilen

Über den Autor /


war Leiterin des Kundenservice und kümmerte sich bis Mitte 2011 bei Lensspirit zusätzlich um die sozialen Projekten.

Verwandte Artikel

Kommentar posten

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert

Über Lensspirit

Lensspirit ist einer der führenden Kontaktlinsen-Versender in Deutschland und Europa mit Hauptsitz in Leipzig. 1997 von Swetlana Reiche gegründet, beliefert Lensspirit heute sowohl Endverbraucher als auch Großkunden in über 26 europäischen Ländern.

Die Firmenphilosopie beruht auf Nachhaltigkeit, Kontinuität und sozialer Verantwortung. Professionalität und Teamarbeit sowie eine offene und freundliche Kommunikation werden bei Lensspirit gelebt – intern wie extern.

Flickr Fotos

Social Media

banner