Tag der Ersten Hilfe am 08.September 2010

Tag der Ersten Hilfe am 11.September

Tag der Ersten Hilfe am 11.September

Tag der Ersten Hilfe am 8.September

Erinnert ihr euch noch daran, wie ihr dem Führerschein entgegen gefiebert habt? Doch vorher musste man eine kleine Hürde überwinden und einen Erste Hilfe Kurs belegen. Da stand man nun, zwischen wildfremden Menschen und musste an einer Puppe, die das Unglücksopfer ohne Arme und Beine sehr realistisch darstellte, Mund-zu-Mund-Beatmung und Herz-Druck-Massage üben. Jahre sind ins Land gegangen und ich kam nie in die Verlegenheit, diese Kenntnisse anwenden zu müssen. Überhaupt wissen die wenigsten Menschen, wie diese Lebensrettendenmaßnahmen überhaupt funktionieren. In den letzten Jahren haben sich, aufgrund neuer medizinischer Kenntnisse, die Maßnahmen selbst verändert. Um darauf aufmerksam zu machen, wie wichtig es ist im Notfall helfen zu können wurde der Europäische Tag der Ersten Hilfe initiiert.

Was ist zu tun?

Ob Johanniter, Malteser oder das Rote Kreuz. Alle rufen an diesem Tag zu Auffrischungskursen auf. Denn viele Menschen sind in Notsituationen, wie Autounfällen einfach hilflos. Dabei kommt es auf jede Minute an. Hilft man innerhalb der ersten fünf Minuten, liegt die Überlebenschance bei über 40 Prozent. Manchmal reicht es schon aus, wenn man weiß,wie die stabile Seitenlage funktioniert, um jemanden zu retten. Daher sollte die regelmäßige Teilnahme an Erste Hilfe Kursen ebenso selbstverständlich werden, wie der jährliche Gesundheitscheck beim Zahnarzt – beides kann Leben retten. Was neben den Lebensrettendenmaßnahmen genauso wichtig ist, ist ein Check, ob der Verunglückte Kontaktlinsenträger ist. Fakt ist, dass immer mehr Menschen Kontaktlinsen tragen und die Linse immerhin einen Fremdkörper im Auge darstellt, der bei einem Unfall unbedingt entfernt werden sollte. So kann bei einem Autounfallopfer neben dem Schädel auch das Auge durch Fremdkörper oder Gase geschädigt sein. Die Kontaktlinse selbst bietet davor keinen Schutz. Da meist Organe und Wirbelsäule zuerst untersucht werden, bleibt die Verletzung des Auges unerkannt. Die Herstellung der Vitalfunktion steht im Vordergrund. Da denkt keiner an die Kontaktlinse im Auge.

Daher sollte man immer seinen Kontaktlinsenpass bei sich tragen. Dann wissen die Helfer sofort, dass sie auch die Augen checken müssen. Für einen Kontaktlinsenträger ist nach einem Unfall eine Augenuntersuchung unbedingt notwendig, um spätere Folgeschäden für das Sehvermögen ausschließen zu können.

Artikel teilen

Über den Autor /


arbeitete bei Lensspirit im Kundenservice und bereicherte als Autor für das Social Media Team diesen Blog mit spannenden Themen rund um das Thema Kontaktlinsen.

Verwandte Artikel

2 Kommentare

  1. Elsbeth Graf

    Hätte gerne einen solchen Kontaktlinsenpass erhalten, jedoch leider erst gestern eine Kontaktlinsenbestellung erhalten. Besteht trotzdem die Möglichkeit? Meine Kd. Nr. ist 200464.

    Vielen Dank

    E. Graf

  2. Marko

    Hallo Frau Graf,

    danke für Ihren Kommentar. Ihr Kontaktlinsenpass wurde erstellt und wird voraussichtlich morgen an Sie versandt.

    Herzliche Grüße
    Marko Krause

Kommentar posten

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert

Über Lensspirit

Lensspirit ist einer der führenden Kontaktlinsen-Versender in Deutschland und Europa mit Hauptsitz in Leipzig. 1997 von Swetlana Reiche gegründet, beliefert Lensspirit heute sowohl Endverbraucher als auch Großkunden in über 26 europäischen Ländern.

Die Firmenphilosopie beruht auf Nachhaltigkeit, Kontinuität und sozialer Verantwortung. Professionalität und Teamarbeit sowie eine offene und freundliche Kommunikation werden bei Lensspirit gelebt – intern wie extern.

Flickr Fotos

Social Media

banner