Frag Ela: Was bedeutet torisch / astigmatisch?

Zur Korrektur einer astigmatischen Fehlsichtigkeit (Hornhautverkrümmung) werden torische Kontaktlinsen angepasst.

  • „astigmatisch“: „nicht punktförmige Abbildung“.
  • „torisch“: zylindrisch, tonnenförmig

Die Hornhaut

Die Hornhaut ist der klare, von Tränenfilm benetzte, vorderste gewölbte Teil der äußeren Augenhaut. Es handelt sich um den Bereich des Auges, auf den Ihr Eure Kontaktlinsen aufsetzt. Bildlich gesprochen hat die Hornhaut idealerweise die Form eines halben Fußballes. Lässt sich die Hornhautform eher als halbes Rugby-Ei oder als halbes Frühstücks-Ei beschreiben, so sprechen wir von einer Hornhautverkrümmung. Die Form der Hornhaut hat einen gravierenden Einfluss auf die Lichtbrechung und damit auf die resultierende Fehlsichtigkeit. Meistens ist die Hornhautverkrümmung angeboren, sie kann jedoch auch während der Wachstumsphase oder durch Narben nach Verletzungen entstehen.

Torische Kontaktlinsen

Bei der Hornhautverkrümmung, auch Stabsichtigkeit genannt, handelt es sich um eine Fehlsichtigkeit, bei der das Bild nicht, wie idealerweise erwünscht, punktförmig auf der Netzhaut abgebildet wird, sondern strichförmig (lang gezogen). Auf weiche Kontaktlinsen bezogen können Astigmatismen in der Regel durch torische Kontaktlinsen ausgeglichen werden, die eine der Hornhautform entgegen gesetzte, astigmatische Eigenschaft haben. Dem Kontaktlinsenanpasser stellt sich daher stets die Frage, was er tun muss, um die Form des halben Rugby-Eies wieder zu einem halben Fußball zu ergänzen. Torische Kontaktlinsen werden auch als astigmatisch oder zylindrisch bezeichnet. Damit die torische Kontaktlinse in der richtigen Position auf dem Auge aufsitzt, sind spezielle Stabilisierungsbereiche in die Kontaktlinse eingearbeitet. Die Größe der Hornhautverkrümmung wird als Zylinder angegeben. Die Gradangabe der Achse beschreibt die Achslage des Zylinders.

Torische Kontaktlinsen gibt es in allen Linsenvarianten: Formstabil (hart), weich, Tages-, 2-Wochen-, Monats-, Mehrmonats- und Jahreslinsen.

Achtung:

Bitte beachtet, dass es sich bei torischen Kontaktlinsen um Linsen handelt, die aufgrund der Berücksichtigung der Achslage besonders präzise von Eurem Kontaktlinsenspezialisten angepasst werden müssen. Ein Wechsel des Linsentyps oder des Herstellers ist daher nicht ohne Weiteres möglich und erfordert eine Neuanpassung.

Unsere Auswahl an torischen Kontaktlinsen findet Ihr in unserem Shop: Zu den torischen Kontaktlinsen.

Artikel teilen

Über den Autor /


ist Augenoptikermeisterin und arbeitete als Kontaktlinsenexperte bei Lensspirit. Hier im Blog schrieb sie regelmäßige Ratgebertexte zu Kontaktlinsenthemen.

Verwandte Artikel

Kommentar posten

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert

Über Lensspirit

Lensspirit ist einer der führenden Kontaktlinsen-Versender in Deutschland und Europa mit Hauptsitz in Leipzig. 1997 von Swetlana Reiche gegründet, beliefert Lensspirit heute sowohl Endverbraucher als auch Großkunden in über 26 europäischen Ländern.

Die Firmenphilosopie beruht auf Nachhaltigkeit, Kontinuität und sozialer Verantwortung. Professionalität und Teamarbeit sowie eine offene und freundliche Kommunikation werden bei Lensspirit gelebt – intern wie extern.

Flickr Fotos

Social Media

banner